Oliver Schmidt: 60 Jahre Formel 1

Oliver Schmidt: 60 Jahre Formel 1

Das AUTOMUSEUM PROTOTYP in Hamburg präsentiert vom 27. November 2010 bis zum 27. März 2011 in einer Sonderausstellung die Geschichte der Königsklasse im Motorsport. Am Freitag, den 26. November 2010 wurde die neue Sonderausstellung „60 JAHRE FORMEL 1“ mit einer Preview-Party eröffnet. Dabei knallten die Champagnerkorken und Formel 1-Sounds erfüllten die Luft.

Im Schalensitz Nr. 49

Nach einer Begrüßung durch die Museumsgründer Oliver Schmidt und Thomas König (im Schalensitz Nummer 27) in der Lounge des Museums stimmte der bekannte Fotograf und Formel 1-Spezialist Rainer W. Schlegelmilch zusammen mit dem Automobilhistoriker Wolfgang Blaube die Gäste auf eine Zeitreise durch 60 Jahre Formel 1 ein. Mit eindrucksvollen Fotografien stellte Schlegelmilch Vergangenheit und Gegenwart der Königsklasse mithilfe genauer Bildvergleiche gegenüber und zeigte viele Facetten der Formel 1, die weit mehr ist als ein schnelles Im-Kreis-fahren. Viele Gäste – darunter übrigens auch als Ehrengast die Rennfahrer-Legende Kurt Ahrens (im Schalensitz Nummer 8) vertieften sich in die spannenden Geschichten rund um die Rennen, die Fahrer und die Wagen und vergaßen darüber die Zeit. Andere fachsimpelten über Motoren, Design und Technik.

60 JAHRE FORMEL 1

Foto: (c) AUTOMUSEUM PROTOTYP

Den Mythos Formel 1 zu verstehen – nicht zu verklären – hat sich die Ausstellung „60 JAHRE FORMEL 1“ zum Ziel gemacht. Das AUTOMUSEUM PROTOTYP bleibt dabei dem museumseigenen Motto „Personen. Kraft. Wagen.“ treu und zeigt historische und moderne Formelwagen. Mit dabei: die Alfetta von Alfa Romeo – der erste Siegerwagen der Formel 1-Weltmeisterschaft – und der Maserati 250F aus den 1950er Jahren, der Porsche 718/2 von 1960 und der Jordan 191, mit dem Michael Schumacher 1991 sein erstes Formel 1-Rennen gefahren ist. Auch der BMW Sauber F1.07, mit dem Sebastian Vettel sein erstes Formel 1-Rennen fuhr, ist zu sehen. Erinnert wird auch an Wolfgang Graf Berghe von Trips sowie an Jochen Rindt, der vor genau 40 Jahren auf der Rennstrecke von Monza tödlich verunglückte und als einziger Formel 1-Fahrer seinen Weltmeistertitel posthum erhielt.

Die Sonderausstellung „60 JAHRE FORMEL 1“ ist noch bis zum 27. März 2011 im AUTOMUSEUM PROTOTYP (Shanhaiallee 7, 20457 Hamburg) in der HafenCity Hamburg dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr zu besichtigen.


Bilderstrecke: Oliver Schmidt: 60 Jahre Formel 1

Hier gibt es mehr Rennsport auf Carsablanca:

Berühmte Rennstrecken

Berühmte Rennfahrer

Berühmte Rennwagen 

Historisches Renngeschehen

Im Schalensitz