Legends of Speed 2012

Legends of Speed 2012

Schnelle Landstraßenpassagen, malerische Ortsdurchfahrten, legendäre Rennstrecken, ein Showstart vor der Dresdner Semperoper und ein Rallyezentrum im historischen Dresdner Ortsteil Radebeul, all dies bietet die Rallye Legends of Speed vom 31. Mai bis 02.Juni 2012.

Oldtimerrallye in Dresden

Schnelle Landstraßenpassagen, malerische Ortsdurchfahrten, legendäre Rennstrecken, ein Showstart vor der Dresdner Semperoper und ein Rallyezentrum im historischen Dresdner Ortsteil Radebeul, all dies bietet die Rallye Legends of Speed vom 31. Mai bis 02.Juni 2012.
Nach der erfolgreichen Premiere der Veranstaltung im Jahr 2011 steht die zweite Ausgabe bereits in den Startlöchern und will die 2011er Edition nochmals überbieten. So hat sich das Team rund um Rallyeleiter Wolfgang Kießling einige Neuerungen überlegt.
So zieht das Rallyezentrum von der Zeitenströmung in den Ortsteil Radebeul und liegt nun direkt an der Elbe.
Am Donnerstagabend, dem Beginn der Dreitagesveranstaltung, werden die Fahrzeuge vor dem historischen Schloß Wackerbarth ausgestellt und ausführlich vorgestellt.

Opel bis Porsche

Dabei reicht die Palette von Teilnehmern vom Opel Ascona A, über jede Menge Porsche 911 bis hin zu Exoten vom Schlage eines BMW 328 Roadsters. Kurz gesagt, für jeden historischen Motorsportenthusiasten ist etwas dabei.
Nach der Fahrzeugpräsentation folgt ein kleiner Shakedown, eine Art Test vor der Veranstaltung, am Elbe Park in Dresden.
Richtig ernst wird es für die Teilnehmer jedoch erst am Freitagmittag. Nach dem Showstart auf dem Theaterplatz vor der Semperoper bewegt sich der Rallyetross Richtung Westsachsen bis nach Chemnitz wo der Wendepunkt für die Freitagsschleife gesetzt wurde. Ziel der ersten Etappe ist für 23 Uhr geplant.
Am Samstagmorgen geht es für die Rallyeteilnehmer nach Ostsachsen bis nach Bautzen wo auf dem historischen Kornmarkt eine kleine Mittagspause geplant ist.

Ziel der Veranstaltung ist gegen 18 Uhr am Samstagabend wieder im Rallyezentrum in Radebeul.
Insgesamt führt die „Legends of Speed“ über mehr als 700 Kilometer, darunter circa 125 auf abgesperrten Strecken.
Neben einer Bestzeitveranstaltung gibt es auch 2012 wieder eine Sollzeitrallye die den Bestzeitlern jedoch in Sachen Spektakel in keinsterweise nachstehen.
Bereits Ende März ist die Starterliste prall gefüllt. So bringt allein das Penske Sportwagenzentrum Mannheim nicht weniger als sechs Porsche mit nach Dresden um nach den vorderen Plätzen in beiden Klassen zu greifen.
Die Karten hierfür scheinen nicht schlecht zu stehen, so tritt der Vorjahressieger der Regularity Class Thomas und Nico Meyer nunmehr auf einem Porsche 911 Carrera 3.2 für das in Mannheim ansässige Porsche Sportwagenzentrum an. Auch 2012 gilt das Duo das im vergangenen Jahr noch für Opel an den Start ging als klarer Favorit auf den Sieg.
Dieses Spektakel sollte sich kein echter Motorsportfan entgehen lassen.
Weitere Informationen unter www.legends-of-speed.de