Berühmte Rennfahrer: Tom Kristensen

Die Renn-Karriere des gelernten Bankkaufmanns aus Hobro, Dänemark, begann hinter dem Steuer eines Karts.

Im Alter von 17 Jahren konnte der junge Däne die ersten Erfolge auf den Kartbahnen der Welt erfahren. Diese Erfolge führten zu einem längeren Japan-Aufenthalt, wo Tom Kristnensen einerseits an der Formel 3, als auch an der Japanischen Tourenwagenmeisterschaft  (JTCC) teilnahm. Letzere gewann er 1992 und 1994. 1999 und 2000 gewann er die 12 Stunden von Sebring und qualifizierte sich damit auch für den Einsatz in Le Mans.
Mit acht Siegen bei den 24 Stunden von Le Mans ist Tom Kristensen der erfolgreichste Fahrer aller Zeiten. Sechs dieser Siege errang er in Folge, und meistens am Steuer eines Audi-Prototypen, nur 1997 siegte er für das Joest-Racing-Team mit einem WSC95 von Tom Walkinshaw und 2003 mit einem Bentley. Seine Siegesserie währte von 2000 bis 2005. Erst im Jahr 2008 konnte das Team Audi und er wieder den ersten Podiumsplatz feiern doch im Folgenden Jahr musste Audi Peugeot den Sieg überlassen, Tom Kristensen landete auf einem für ihn selbst enttäuschenden, dritten Platz.
Tom Kristensen beendete 2009 sein Engagement in der DTM, bei der er von 2004 an mit wechselndem Erfolg für Audi im Einsatz war.