Berühmte Rennfahrer: Eberhard Mahle

Berühmte Rennfahrer: Eberhard Mahle

Eberhard Mahle (76) ist Namensträger des weltbekannten Unternehmens in der Kraftfahrzeug-Zubehör und Kolbenindustrie, wo er bis 1992 in leitender Stellung tätig war.

Mahles Leidenschaft für den Motorsport begann 1954 bei der Rallye Solitude mit einem DKW 3=6. Vollkommen überraschend konnte der damals 21-jährige Neuling seine Karriere mit einem Sieg in der 1000-ccm-Klasse starten. 1957 wurde er Deutscher GT Meister auf Alfa Romeo. 1958 kamen die ersten Werksangebote, die Mahle nur für einzelne Rennen an nahm. So wurde er beispielsweise im Jahr 1959 mit einem Porsche 550 A Spyder zweiter im Gesamtklassement der Targa Florio. In diesem Jahr wurde er zudem Deutscher Bergmeister auf Volvo PV 544 und fuhr auch auf der Solitude-Rennstrecke, und zwar gleich dreimal: In den Tourenwagen-Klassen bis 600 ccm (mit einem NSU Prinz) und bis 1600 ccm (mit einem Volvo PV 544) war er siegreich, beim Formel Junior-Rennen wurde er mit einem Hartmann-Auto-Union-DKW Dritter.
Von 1960 an gehörte Eberhard Mahle neben Walter Schock und Eugen Böhringer der Mercedes-Benz-Werksmannschaft an. Bei insgesamt 24 Starts bei Rallyes und Rennen mit den Typen 220 SE und 300 SL errang er insgesamt 13 erste Plätze.
Von September 1961 an bis April 1964 fuhr Mahle Werkswagen von Carlo Abarth – und einen Fiat 2300, am Berg wie auf der Rundstrecke.
Zum krönenden Abschluss seiner Karriere gewann Mahle die neu ausgeschriebene GT-Europa-Bergmeisterschaft mit einem Porsche 911, dem der Leonberger Rennfahrer Gerhard Mitter einige PS mehr entlockte. Und Mahle fährt heute noch privat einen Porsche 911 der aktuellen Bauart. Seine erste Begegnung mit dem Sportwagenhersteller fand bereits im Jahr 1955 statt. Der heutige Wahl-Leonberger erwarb einen 356 Knickscheibe und im folgenden Jahr ein 356 Cabrio, den ehemaligen Dienstwagen von Ferry Porsche. Summa summarum stand Eberhard Mahle 210 Mal am Start bei Rallyes, Berg- oder Rundstreckenrennen und errang dabei 150 Klassen- und Gesamtsiege. Auch heute noch ist er dem Motorsport verbunden und war zwischen 1995 und 2003 bei verschiedenen Oldtimer-Veranstaltungen mit Oldtimern der Marken Porsche und Volvo in flotter Gangart zu erleben. „Ebs“, wie Eberhard Mahle von seinen Freunden liebevoll genannt wird, fährt für die Scuderia Solitude, den Rennstall der Veranstaltungs- und PR-Agentur Solitude GmbH.

Hier gibt es mehr Rennsport auf Carsablanca:

Berühmte Rennstrecken

Berühmte Rennfahrer

Berühmte Rennwagen 

Historisches Renngeschehen

Im Schalensitz: Historischer Rennsport und brisante Themen aus der Autowelt