TÜV HANSE Oldtimertreffen 2010

TÜV HANSE Oldtimertreffen 2010

Auch in diesem Jahr gab es wieder ein schönes Oldtimertreffen, der dritte Sonntag im September entwickelt sich in Harburg immer mehr zum Eventtag. Zwar fanden dieses Jahr auf Grund des unsicheren Wetters weniger Zweiradfahrer zum Oldtimertreffen, dafür waren die Parkbuchten mit PKWs voll besetzt.

In den vergangenen drei Jahren waren die Besucher des TÜV HANSE Oldtimertreffens vom schönen Wetter verwöhnt. Trotzdem muss Petrus ein Herz für Oldtimer haben, mit Ausnahme eines kleinen Schauers in der Früh blieb es den ganzen Tag über trocken.

Das TÜV HANSE Oldtimertreffen ist für seine interesante Fahrzeugauswahl bekannt. Vom Fiat Bambino, bis zum Ferrari Berlinetta Boxer; vom osteuropäischen Wartburg bist zum amerikanischen Straßenkreuzer; vom Moped bis zum Reisebus, alle fanden den Weg nach Harburg! Auch der Ein- oder Andere Trecker war dabei und ist immer wieder ein gern gesehener Gast. Vielleicht auch auf Grund des unsicheren Wetters lag in diesem Jahr der Trend eher bei den Jungen Oldtimern der späten sechziger, bis frühen Achtziger Jahre.

Viele nutzten den Tag für eine letzte Ausfahrt vor der Wintersaison, so dass auch ein Wechsel im Fahrzeugbestand war und es sich für die Zuschauer lohnte den ganzen Tag zu bleiben.

 Absolute Highlightes in diesem Jahr waren:


- Ein Rolls Royce Renntransporter, der bereits am Greate American Race als Servicefahrzeug des Gewinners teilnahm, und frisch aus den USA eingetroffen war.
- Ein DeTomaso Longchamp
- Ein Wartburg in Volks-Polizei Trimm und ein weiterer Wartburg, welcher authentisch noch zu DDR Zeiten zum Pick Up umgebaut wurde.
- Zwei Ford Capri im achtziger Jahre Renntrimm
- Und viele, viele, teils liebevoll inszenierte Oldtimer

Neu war in diesem Jahr auch, dass bei den Preisrätseln aufgestockt wurde, so konnte der erste Platz einen Wertgutschein in Höhe von 200,-€ mit nach Hause nehmen, der zweite Platz einen Gutschein in Höhe von 100,--€ und der dritte Platz einen Gutschein im Wert von 50,--€. Es lohnte sich also teil zu nehmen.

Die Pokale für die ältesten Fahrzeuge der an der Pokalvergabe teilgenommenen Oldtimerfahrer gingen in diesem Jahr an:

Rainer Leufgens in der Klasse PKW (Opel Olympia)
Und Doppelsieg für Jens Prill in den Klassen LKW (Rolls Royce Renntransporter) und Motorrad (Vincent Beiwagen-Gespann)