Techno Classica - Das Fahrzeugangebot

Techno Classica - Das Fahrzeugangebot

Die weltgrößte Oldtimermesse punktet mit einem riesigen Fahrzeugangebot vom Youngtimer bis zum historischen Rennwagen. Wir haben uns umgeschaut, was die Messe für Kaufwillige zu bieten hatte.

Wer von der diesjährigen Techno Classica mit einem neu erworbenen Oldtimer wieder heimfahren wollte, der hatte dazu reichlich Gelegenheit: Über 2.500 Oldtimer standen in 20 Hallen und auf dem Freigelände der Messe zum Verkauf. Keine andere Messe auf der Welt bietet ein so großes Angebot an klassischen Fahrzeugen, wie die Techno Classica.

„Einsteigen und losfahren“ könnte das Motto lauten. Denn der allergrößte Teil der Angebote präsentierte sich in einem guten bis sehr guten Zustand, restaurierungsbedürftige Stücke wurden kaum angeboten. Erfreulicherweise war die Markenvielfalt des Angebots breit – anders als bei der Retro Classics, die wir vor zwei Wochen besuchten. Naturgemäß war das Angebot der Händler meist hochpreisig, auf dem Freigelände, das auch privaten Verkäufern offen stand, gab es aber auch reichlich Klassiker, darunter auch viele Youngtimer, für kleineres Geld zu erwerben. Und gekauft wurde tatsächlich – der wunderschöne VW Bus T2 aus unserer Bildergalerie fand sofort einen Käufer.

Bilderstrecke: Einsteigen und losfahren: Fahrzeugangebote auf der Techno Classica 2009

Von einer Kaufzurückhaltung war angesichts der Wirtschaftskrise jedenfalls nichts auszumachen. Gleichwohl ließ sich feststellen, dass nicht mehr jeder Preis bezahlt wird. So war eine ganze Reihe von angebotenen Fahrzeugen auf den Ständen der Händler zu sehen, die bereits auf Messen im vergangenen Jahr zu sehen waren.

Weitere Informationen zu Anfahrt, Öffnungszeiten und Eintrittspreisen der Techno Classica finden Sie im Carsablanca-Terminkalender.