Start frei für die 4. Hamburg-Berlin-Klassik

Start frei für die 4. Hamburg-Berlin-Klassik

Spannende Strecke, glänzende Oldtimer und hochkarätige Stars – bei der diesjährigen Rallye Hamburg-Berlin-Klassik stimmt die Mischung

Die vierte Auflage der Hamburg-Berlin-Klassik wartet mit zahlreichen Glanzstücken aus sieben Jahrzehnten Automobilgeschichte auf. Am 26. Mai startet die Oldtimer-Rallye an der historischen Fischauktionshalle im Hamburger Hafen. Drei Tage lang rollen dann rund 180 Oldtimer von Hamburg an die Ostsee, über die Mecklenburgische Seenplatte nach Berlin. Das Motto der Oldtimer Rallye 2011: "Reisen zu Lande, zu Wasser und in der Luft". Mit dabei sind wie jedes Jahr hochkarätige Prominenz und natürlich jede Menge eindrucksvolle Klassiker aus sieben Jahrzehnten Automobilgeschichte.

Der Prolog der Hamburg-Berlin-Klassik beginnt am 26. Mai um 14 Uhr im Hamburger Hafen, den auch die Queen Mary 2 an diesem Vormittag anlaufen wird. Die erste Fahrt führt die Teilnehmer durch das Hamburger Umland und Winsen an der Luhe und wieder zurück zum Hafen.

360 Fahrer und Beifahrer machen sich auf den Weg von Hamburg nach Berlin. Auch viele Stars sind in diesem Jahr mit am Start: Peter Maffay, Udo Lindenberg, die Schauspieler Jürgen Vogel, Ralph Herforth und Helmut Zierl fahren genauso mit wie Regisseur Sönke Wortmann. Für Eleganz auf und neben der Strecke sorgen Eiskunstläuferin Katarina Witt und Tänzerin Isabel Edvardsson. Auch „Vater Beimer“ Joachim Luger, John Friedmann vom Comedy-Duo Erkan und Stefan und TV-Koch Mario Kotaska lassen es sich nicht nehmen, bei Deutschlands schönster Oldtimer-Rallye mitzufahren.

Mit dabei bei der Hamburg-Berlin-Klassik 2011 sind auch die Gewinner des "Rundum-Sorglos-Pakets" von Carsablanca und Toll Collect. Sie werden die Rallye drei Tage lang im Porsche 911 SC Cabrio hautnah mit erleben. Carsablanca wird in den kommenden Tagen von der Rallye berichten.