Spannend bis zuletzt: Gewinner & Highlights der Mille Miglia 2011

Spannend bis zuletzt: Gewinner & Highlights der Mille Miglia 2011

Das Finale der Mille Miglia war bis zuletzt spannend. Die Top Fahrer lieferten sich bis zum Ende der 1000 Meilen ein Kopf an Kopf Rennen. Schlussendlich konnten sich Giordano Mozzi und Stefania Biacca auf einem Aston Martin Le Mans 1495CC, Bj. 1933 gegen das restliche Teilnehmerfeld behaupten.

Die Sieger der Mille Miglia 2011 stehen fest! Der Unternehmer aus Mantua mit seiner Frau an Bord musste sich bis zuletzt durch die dicht auf den Fersen folgenden Ferraris behaupten. Die Verfolger Bruno und Carlo Ferrari auf einem Bugatti Typ 37 mussten sich jedoch letztendlich mit einem Rückstand von nur 205 Punkten geschlagen geben. Der Dritte Platz ging an Claudio Scalise und Daniel Claramunt auf einem Alfa Romeo 6C 1500 GS aus dem Jahr 1933. Die beiden hatten ebenfalls nur einen Rückstand von 317 Punkten auf das Siegerpaar.

Mille Miglia

Ein derartiges Kopf an Kopf Rennen hat es in der Geschichte der Mille Milglia noch nicht gegeben, die Top Fahrer kämpften bis zuletzt um jeden Punkt. Umso größer war die Freude im Ziel über den Sieg.

Aus dem Rennen um die Top Platzierungen in diesem Jahr war Giuliano Canè der im Vorfeld als einer der Favoriten gehandelt wurde. Der Sieger aus dem Vorjahr sah sich in seiner Überzeugung bestätigt, dass er nur in geraden Jahren gewinnt (nicht ungerade). Mit 1361 Punkten Rückstand belegte er trotz allem den hervorragenden 5. Platz.

Wir freuen uns bereits wieder auf die Mille Miglia 2012.

Fotos: (c) Mille Miglia