Porsche-Buch 2.0

Porsche-Buch 2.0


Porsche-Buch 2.0

Mit "Porsche Prototypen und Raritäten – Autos, die nie in Serie gingen" entsteht gerade ein neues Porsche Buch. Das beste: es kann noch mitgeschrieben werden

Porsche gehört nicht gerade zu der Sorte Autoherstellern, die ihre Kunden über die Jahre mit einer weit gefächerten Modellpalette beglückt haben. Okay, es gibt ein paar Abweichler wie Porsche 924, Porsche 928 oder Porsche 914, es gibt mit dem Porsche 904 ein Rennsportderivat und mit dem Porsche 959 einen Quoten-Exoten. Aber in Wahrheit, oder zumindest in der allgemeinen Wahrnehmung, hat Porsche in über 50 Jahren nur zwei Autos gebaut: den Porsche 356 und den Porsche 911. Umso ehren- und dankenswerter ist das neue Buchprojekt von Tobias Aichele. „Porsche Prototypen und Raritäten – Autos die nie in Serie gingen“ heißt es, und dürfte den Blickwinkel auf das Schaffen der Zuffenhausener Sportwagenschmiede deutlich verändern. Aichele – als langjähriger Mitarbeiter der Motorpresse Stuttgart, zeitweiliger Inlands-Pressechef von Porsche und Autor des Bestsellers „Porsche 911 – Forever Young“ in Sachen Porsche entsprechend beschlagen – widmet sich darin vor allem den Randgestalten der Erfolgsgeschichte.

Von den Vorserien-Prototypen des 911 über Porsche-Viersitzer, 914-Derivate, Straßen-zugelassene Rennfahrzeuge wie der Andial von 1990 bis hin zu speziellen Motoren wie einem 16-Zylinder-Triebwerk, welches für den Einsatz im legendären Typ 917 vorgesehen war aber nie zum Einsatz kam – hier werden 911er-ermüdetete Augen frische Fotos sehen.

Das interessante dabei: an diesem Buch kann noch mitgearbeitet werden. Zwar sind die Recherchen für „Porsche Prototypen und Raritäten – Autos die nie in Serie gingen“ weitgehend abgeschlossen. Trotzdem hofft Autor Aichele bis zur Drucklegung  im Herbst diesen Jahres noch auf Hinweise über irgendwo in der Welt schlummernde Einzelstücke.

Wer also entsprechende Informationen hat, findet mit Tobias Aichele einen dankbaren Abnehmer – und kann für sich in Anspruch nehmen, Co-Autor eines Porsche-Buchs zu sein.

Kontakt:

Tobias Eichele
0711/6402002
infor@tobias-aichele.de