Oldtimer auf der Essen Motorshow 2011

Oldtimer auf der Essen Motorshow 2011

Auf der Essen Motorshow 2011 vom 26 November bis 4 Dezember sind auch in diesem Jahr wieder Oldtimer mit von der Partie. Eines der Highlights, die Siegerfahrzeuge der Rallye Monte Carlo. Die Mutter aller Rallyes feiert in diesem Jahr ihr 100jähriges Jubiläum.

Erster Gewinner der Rallye Monte Carlo war der Franzose Henri Louis Rougier, der in einem Turcat-Méry triumphiert. Statt 300 PS wie bei den modernen Rallyeautos reichten seinerzeit 25 PS für den Monte-Sieg.

Die Essen Motor Show 2011, vom 26. November bis zum 4. Dezember würdigt das legendäre Motorsportereignis mit einer weltweit einzigartigen Sonderschau. Sie lässt die spannende Entwicklung der „Monte“ lebendig werden und spannt einen Bogen von den Anfangszeiten zu Beginn des 20. Jahrhunderts bis zum Jubiläumsjahr 2011. Im Mittelpunkt stehen siegreiche Fahrzeuge, die exemplarisch die wechselvolle Geschichte der „Rallye Monte Carlo“ und die verschiedenen Epochen des Fahrzeugbaus dokumentieren. Angefragt wurden Fahrzeuge wie das Siegerauto aus dem Jahre 1911, dem „Turcat-Mery“ der gleichnamigen französischen Automobilbauer, über Klassiker wie den Jaguar MK II, über Mini Cooper, Porsche und Audi quattro bis hin zum Peugeot 207 S200, dem Siegerfahrzeug 2011. Erwartet werden zudem eine ganze Reihe erfolgreicher Fahrer - mit spannenden Storys über das „Abenteuer Monte“.

Eine weitere Sonderschau erinnert an die Rennfahrer Legende Juan Manuel Fangio, der 1995 gestorben ist und in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre. Einige seiner Rennwagen sind zu sehen, darunter auch der Mercedes-Benz W 196, mit dem der Argentinier 1955 Formel-1-Weltmeister wurde und der Alfa Romeo Tipo von 1959.

Quelle: Essen Motorshow, Auto-Medienportal