Mille Miglia steht in den Startlöchern

Mille Miglia steht in den Startlöchern

Die Mille Miglia steht in den Startlöchern, schon am Donnerstag (6. Mai) um 19.30 Uhr hebt sich in Brescia die Startflagge für den ersten Teilnehmer. Traditionsgemäß gebührt diese Ehre einem O.M. da dieser als erster Wagen die Coppa Mille Miglia 1927 gewann.

Wie auch in den vergangenen Jahren beginnt die Mille Miglia am Donnerstag in der Früh mit der Fahrzeugabnahme (nicht öffentlich) in den Messehallen von Brescia.  Anschließend werden die Wagen auf der Piazza della Loggia der Öffentlichkeit Präsentiert und gesegnet. Für die Fahrer geht es nach der Fahrzeugpräsentation zum Abendessen in das Mille-Miglia Museum. 

Das eigentliche Rennen beginnt dann um 19.30 Uhr auf der Viale Venezia, wo der erste Wagen ein O.M. ins Rennen startet. Dieser Wagen gewann 1927 die Premiere des 1000 Meilen Rennens. Die Werksfahrer Ferdinando Minoja und Giuseppe Morandi legten die Strecke damals in einer Zeit von 21 Stunden, 4 Minuten und 49 Sekunden zurück, bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 77 km/h.

OM 665 Superba

Bild: Ein OM 665 Superba von 1928 beim Start der Mille Miglia 2009

Der erste Wagen wird um Mitternacht in Bologna erwartet wo er anschließend der Öffentlichkeit präsentiert wird. Am Freitagmorgen um 7.30 Uhr geht es dann in die zweite Etappe von Bologna nach Rom. Das große Finale, die dritte Etappe von Rom nach Brescia, startet am Samstag schon um 7.30 Uhr. Die ersten Fahrzeuge werden am Samstagabend  gegen 10 Uhr wieder in Bologna eintreffen.

Wie schon im Artikel „Mille Miglia 2010“ erwähnt wurde die Streckenführung in diesem Jahr geändert. Erstmals seit der Neuauflage des Rennens ist nicht Ferrara, sondern Bologna Station der ersten Etappe, der Großteil der Strecke ist jedoch identisch mit dem der vergangenen Jahre.

Die moderne Mille Miglia ist zwar kein Straßenrennen mit halsbrecherischen Überholmanövern mehr, hat aber dennoch nichts von ihrer Faszination verloren. Die heutige Route entspricht zum großen Teil der legendären Mille Miglia-Route und führt über öffentliche Straßen von Brescia nach Rom und zurück. Besondere Highlights der Mille Miglia 2010 sind die Durchfahrt in Pienza, Siena und Florenz während der dritten Etappe oder die Überquerung der Pässe Futa und Raticosa. 

Mille Miglia 2010 im Carsablanca Terminkalender.