Louder, Faster, Länger

Louder, Faster, Länger

Es ist Frühling! Angelockt von den ersten Sonnenstrahlen kommen die Männchen aus ihren Winterverstecken. Mit geputztem Gefieder flanieren sie über den Asphalt– am liebsten im auffälligen Brunft-Gefährt. Wiebke Brauer sinniert über die Spezies Mann.

Am Wagen eines Mannes erkennt man sein Gemächt. Okay, zugegeben, der Spruch ging irgendwie anders. Und war da nicht irgendwas mit Johannes und seiner Nase? Ist ja auch egal, auf jeden Fall lässt sich im Lenz ganz vortrefflich das Balzverhalten der männlichen Spezies auf Rädern beobachten. Ganz prächtig hat er sich und sein Gefährt herausgeputzt, das Gel und der Lack glänzen um die Wette, Frisuren und Spoiler weisen eine gewisse Form-Verwandtschaft auf. Der Lockruf des Auspuffs ertönt aufs Allerliebste durch die Schluchten der Stadt. Dazu wird heruntergekurbelt, was die Scheibe hält, behaarte Ellenbogen ganz aufreizend in die Weite gehalten, und neue Weisen aus dem Autoradio sollen dazu dienen, die leicht bekleideten Weibchen der Umgebung auf sich aufmerksam zu machen. Und je lauter der Balzklang des Motors, desto verheißungsvoller die Länge der – ähm – Schwanzfedern, sagen wir mal.
Da frage ich mich bloß eins. Wenn der Wagen als Prolongator seines besten Stücks dient, wozu dient er mir dann? Also jetzt nicht der Mann, sondern mein Wagen. Heute verbrannte ich wieder Gummi, das Gasolin wurde kanisterweise durch die Rohre gejagt, laut musste es sein, dick wollte ich auftragen, herrlich war es. Und wozu? Vergrößert der SL mein, ich synonymisiere jetzt lose vor mich hin, mein Brustgefieder? Schwillt meine Brust vor Stolz auf Körbchengröße Doppel-D? Ich glaube eher nicht. Denn gleich nach Falten und Spliss wünsche ich mir Doppel-D unter den Hals. Braucht kein Mensch, Frauen kippen vornüber und verpacken die mutierten Äppel in von Ingenieuren konstruierten Halterungen, um nicht in ewigliche Schwingungen zu verfallen, in Fachkreisen auch „Perpetum Bustum“ genannt. Nein, vielen Dank.
Und da ich auch nicht dazu neige, in Phallusneid auszubrechen, kann meine Liebe zur Angeberei nur einem Zweck dienen. Männer aufreißen? Nicht zwingend. Omas erschrecken? Manchmal. Kinder mit bunten Tornistern auf dem Rücken vom Zebrastreifen scheuchen? Och, auch nicht. Die Lösung ist so simpel wie schön.
Es schockt sich einfach.