Hamburg-Berlin-Klassik Tag 3: Bilder vom großen Finale

Hamburg-Berlin-Klassik Tag 3: Bilder vom großen Finale

Am Samstag erreichten die 360 Teilnehmer der Hamburg-Berlin-Klassik nach drei ereignisreichen Renntagen das hochverdiente Ende, den Zielbogen im Meilenwerk Berlin. 

Drei Tage lang rollten rund 180 Klassiker von Hamburg an die Ostsee, über die Mecklenburgische Seenplatte bis nach Berlin. Auch 2011 lockte die Oldtimer Rallye trotz einiger Regenschauer wieder zahlreiche Zuschauer an. Ob in Lübeck, Krakow, Feldberg oder Berlin überall wurden die Oldtimer-Piloten und Beifahrer herzlich mit Applaus empfangen.

Nach drei ereignisreichen Renntagen erreichten die Teilnehmer vergangenen Samstag das Ziel der Rallye im Meilenwerk Berlin. Der letzte Rallye Tag führte die Teilnhemer durch klassische Alleen, verschlungene Pfade und bunte Felder mit gelbem Raps und roten Mohnblumen und war geprägt von schönem Wetter. Obwohl es bei der Rallye nicht um reine Geschwindigkeit geht haben die Überlandfahrten und Wertungsprüfungen den Teilnehmern einiges abverlangt. Umso glücklicher waren die Gesichter der ankommenden Fahrer in Berlin.

Die Gewinner unseres Toll Collect-Gewinnspiels haben sich bis zuletzt gut geschlagen. Mario A. und Markus S. belegten schlussendlich den hervorragenden 93. Platz in der Gesamtwertung. Für die erste Rallye ein mehr als respektables Ergebnis! Privat fährt Mario einen großvolumigen achtzylinder Camaro, hat sich aber schnell mit dem 911er Porsche angefreundet. Hier die Eindrücke des 3. und letzten Tages der Hamburg-Berlin-Klassik 2011: