Hamburg-Berlin-Klassik 2010

Hamburg-Berlin-Klassik 2010

Die 3. Hamburg-Berlin-Klassik vom 29.-31.07.2010 ist eines der Rallye Highlights des Sommers. Unter dem Motto "Reisen statt Rasen" nehmen auch dieses Jahr mehr als 180 Fahrzeuge aller Leistungsklassen an der Rallye teil.

Sowohl Teilnehmern als auch Besuchern stehen dieses Wochenende drei erlebnisreiche Veranstaltungstage mit 5 Etappen und 600km Fahrtstrecke bevor. Das Starterfeld aus 80 Jahren Automobilgeschichte bietet den Zuschauern eine größtmögliche Marken- und Modellvielfalt. 58 verschiedene Marken und 360 Fahrer und Beifahrer machen sich bei der dritten Auflage der Rallye auf den Weg nach Berlin. 

Das älteste Fahrzeug der Hamburg-Berlin-Klassik 2010 ist ein Renault Grand Prix von 1907 (Startnummer #1), das jüngste ein Mazda MX-5 (Bj. 1990). Mit der Startnummer #119 geht der glückliche Gewinner unseres Gewinnspiels mit einem Chevrolet Impala Convertible an den Start. Der Impala war im Jahre 1960 das meistverkaufte Auto der USA, jedoch überwiegend als Limousine und Coupé. Das hier zu sehende Modell wurde nur drei Jahre gebaut und ist daher heute extrem selten.

Los geht es  am  29. Juli 2010 in der Hamburger HafenCity. Jost: „Teilnehmer der vergangenen Jahre waren schon vom Prolog begeistert, denn so schöne Ecken bekommt man von Hamburg als Autofahrer normalerweise nicht zu sehen.“ Rund 180 Old- und Youngtimer treffen dort auf ein echtes Traumschiff. Erstmals erfolgt ein Etappen-Start der Hamburg-Berlin Klassik direkt neben einem Kreuzfahrtschiff, genauer: vor der Kulisse der MS Deutschland, bekannt durch die ZDF-Serie „Das Traumschiff“. Am Eröffnungstag der Hamburg Cruise Days starten die Teilnehmer der 3. Auflage der Hamburg-Berlin Klassik um 8 Uhr ihre Motoren und gehen an den Start zur zweiten Etappe. Bereits am Vortag bildet das Kreuzfahrtterminal den Start und das Ziel für die erste Etappe, den Prolog durch Hamburg und den Hafen. Ein einzigartiges Highlight nicht nur für Rallyeteilnehmer, sondern auch für Zuschauer: Sie können das rollende Automuseum mit mehr als 50 verschiedenen Marken und 180 Fahrzeugen aus acht Jahrzehnten am Start in der Hamburger HafenCity hautnah miterleben.

In drei Tagen, aufgeteilt in fünf Etappen, geht es von Hamburg nach Berlin. Weitere Highlights sind außer Hamburg und Berlin in diesem Jahr die Lüneburger Heide mit dem Heide-Park Soltau, Wittingen, die Autostadt in Wolfsburg, Stendal, Tangermünde und Potsdam. Zuschauern entlang der Strecke präsentiert sich an diesen drei Tagen automobile Geschichte aus mehr als 80 Jahren.

Weitere Informationen:
Hamburg-Berlin-Klassik im Terminkalender
www.hamburg-berlin-klassik.de