Der Berg ruft: Kitzbüheler Alpenrallye 2009

Der Berg ruft: Kitzbüheler Alpenrallye 2009


Alpenrallye 2009

Ginge es darum, automobile und landschaftliche Schönheit in optimaler Weise miteinander zu verschmelzen: das Resultat wäre vermutlich nicht weit von der Alpenrallye in Kitzbühel entfernt. Entsprechend fällt auch die Resonanz der Oldtimer-Rallye aus, die im kommenden Jahr erstmals in zwei Kategorien ausgefahren wird.

Das berichtet die Tageszeitung "Die Welt" auf ihrer Internetseite und so heißt es:

In einer Gruppe starten die ambitionierten Sportler, in der anderen diejenigen, für die Dabeisein alles ist. 

Wer Interesse an einem Siegerpokal hat, der muss allerdings in Kategorie Eins gemeldet sein und sich dem Wettbewerb aussetzen.

Ebenfalls darf der gemeldete Oldtimer bei der 22. Auflage nicht jünger als Baujahr 1976 sein und muss - wie alle anderen Oldies auch - binnen dreier Tage die Strecke von rund 500 Kilometern absolvieren.

Und diese Strecke hat es wahrlich in sich, wenngleich noch nicht alle Details feststehen. Doch zumindest wissen wir bereits, dass die österreichischen Städte Saalfelden und Lofer zu den Stationen zählen und das die Rallye bis ins bayerische Alpenvorland führt. Dort wird dann auch in Reit im Winkl gehalten bevor es via Deutsche Alpenstraße zurück zum Startpunkt in Kitzbühel geht.

Und sollten Sie noch keinen Sommerurlaub geplant haben: der 6. Juni 2009 ist ein idealer Termin, um Kitzbühel aufzusuchen. Nicht nur, dass die Alpen auch im Sommer eine traumhafte Kulisse bieten -an diesem Tag endet auch das dreitägige Oldtimer-Wochenende und zwar mit der berühmten Fahrzeugparade durch die Kitzbüheler Innenstadt. 

Ein Event, das man auf keinen Fall verpassen sollte. Mehr Infos unter alpenrallye.at, wo man sich dann auch anmelden kann.