Das war die Veterama 2010

Das war die Veterama 2010

So viele Menschen wie nie zuvor strömten vergangenes Wochenende, am 9. und 10. Oktober auf das Gelände der Veterama - Europas größtem Oldtimer und Teilemarkt.  Auf rund 275.000 Quadratmeter gab es bei mehr als 4.000 Händlern und Sammlern quasi alles, was das Thema „Das rostigste Hobby der Welt“ zu bieten hat.

Was man hier nicht findet, gibt es entweder nicht mehr oder man hat es bei der riesigen Auswahl schlichtweg übersehen. Besser lässt sich der einzigartige Spirit der Mannheimer Veterama nicht beschreiben. Über 4.000 Händler und Sammler aus 13 Ländern der Welt boten von zwei- oder Vierradersatzteilen, Rennsport-Zubehör, Werkzeug, Blechspielzeug, Uhren, Modell-, Tretautos, Werkstattdekoration, Zapfsäulen, Ölschränke bis hin zu Militaria-Exponaten wirklich alles an. 

Die Besucher hatten während der zwei Veranstaltungstage jede Menge Zeit das Angebot gründlich unter die Lupe zu nehmen. Damit Oldtimersammler nicht zu lange auf die begehrten Teile warten müssen, gibt es VETERAMA seit einigen Jahren auch im Frühjahr. Die nächste VETERAMA A+M (Auto und Motorrad) findet am 9. und 10. April 2011 in Ludwigshafen statt.