Becker Mexico: Hightech klassisch verpackt

Becker Mexico: Hightech klassisch verpackt

Klar, zum Radiohören reichen eigentlich zwei Drehknöpfe für Sender und Lautstärke. Doch wer auf zeitgemäßen Sound und Navigation nicht verzichten will, die Innenraum-Optik aber erhalten möchte, für den hat Becker eine Lösung.

Das Becker Mexico war bei seinem Erscheinen anno 1953 mit einem echten Novum ausgestattet: Als erstes Autoradio überhaupt erleichterte es die Sendersuche mit einem vollautomatischen Sendersuchlauf. Kein Wunder, dass zahlreiche Hersteller das Radio als Sonderaustattung ab Werk montierten, etwa BMW im 501. In zahlreichen Evolutionsstufen wurde es immer wieder dem technischen Fortschritt angepasst.
Wer heute für seinen Oldtimer nicht auf eines der angebotenen Radios im schnöden Plastik-Look zurückgreifen will, für den hat Becker den Radioklassiker mit modernen Innenleben neu aufgelegt. So kommt das neue Retromodell mit viel Chrom, Nadelsteifen-Front und zahlreichen nostalgischen Details daher. Innen steckt dagegen ein komplettes Infotainment-System, das sich mittels Sprachbedienung steuern lässt. Dazu gehören unter anderem der Zugriff auf das Internet mittels W@P, ein GSM-Telefon mit Freisprecheinrichtung, ein Navigationssystem und ein MP3-Spieler, der Dateien von Speicherkarten abspielt.

Weitere Information finden Sie auf der Website von Becker.