ADAC vertritt deutsche Oldtimerfreunde

ADAC vertritt deutsche Oldtimerfreunde


ADAC

Eigentlich wurde dieser Schritt ja erst für Anfang 2009 erwartet. Doch nun wird der ADAC bereits ab Oktober 2008 die deutschen Interessen beim Internationalen Oldtimerverband, der Fédération Internationale des Véhicules Anciens (FIVA) vertreten. Das verlautet Verbaende.com und informiert uns auch gleich darüber, worin dieser "Job" besteht.

Zu den Rechten und Pflichten zählen besonders die Koordinierung der Kräfte und Aktivitäten für das Oldtimerwesen, die politische Vertretung der FIVA, die Ausgabe der FIVA Identity-Card (Fahrzeugpass) für historische und klassische Fahrzeuge und die Beobachtung von Veranstaltungen.

Schon jetzt sind mehr als 100.000 Oldtimerbesitzer im ADAC organsiert und nutzen die bundesweit aufgebauten Strukturen. 

Nach dem "normalen" PKW-Bereich dehnt der größte Automobil-Verband der Welt damit seinen EInfluß auch auf die alten Automobile aus. Warum auch nicht?