ADAC Trentino Classic 2010

ADAC Trentino Classic 2010

Vom 25. bis zum 29. August 2010 starten bei der siebten Ausgabe der ADAC Trentino Classic in der italienischen Provinz zwischen Südtirol und Gardasee über 100 automobile Prachtstücke des vorigen Jahrhunderts.

Das traditionelle Oldtimer-Wandern und der Genuss kulinarischer und landschaftlicher Spezialitäten sind sowohl Weg als auch Ziel der internationalen Teilnehmer. Rund um den Standort Moena, dem größten Ort des Fassatals (Val di Fassa), stürmen die betagten Pretiosen in diesem Jahrdie Gipfel. Über 2.000 Meter hoch sind mehrere der insgesamt 14 Pässe und entsprechend abwechslungsreich die Tagesrouten.

Die erste Etappe am Mittwoch, 25. August, beginnt mit dem Prolog um den DEKRA-Pokal mit einer rund 60 Kilometer langen Route.  Die über 100 prächtigen Oldtimer werden dann bereits am ersten Veranstaltungstag auf Herz und Nieren geprüft, wenn der 2.032 Meter hohe Passo di Valles und der Passo di San Pellegrino (1.918 Meter) gemeistert werden müssen.

Bei den drei folgenden Tagestouren, die zwischen 120 und 150 Kilometer lang sind, bleibt genügend Zeit für unterhaltsame Intermezzi. Denn WP bedeutet hier nicht Wertungsprüfung, sondern Wanderpause. Kenntnisse der Region, der einheimischen Produkte und des eigenen Autos, aber auch kreative Fähigkeiten werden abverlangt. Sportlicher Wettbewerb kommt erst gar nicht auf, denn „Genuss braucht Zeit“, so das Prinzip des Oldtimer-Wanderns.

Weitere Informationen zur ADAC Trentino Classic 2010:

ADAC Trentino Classic 2010 im Terminkalender
www.adac.de/oldtimer


Quelle: ADAC