ADAC Eifelrennen 2010

ADAC Eifelrennen 2010

Vom 18. bis 20. Juni 2010 trifft man beim ADAC Eifelrennen am Nürburgring auf Traumsportwagen aus über 100 Jahren. Die Palette reicht vom Mercedes-Benz Simplex (Baujahr 1902) über die großvolumigen Rennsport-Boliden der 30er und Straßensportwagen der 50er bis hin zu ausgewählten Prunkstücken unserer Tage.

Es gibt einiges zu sehen beim diesjährigen Eifelrennen am Nürburgring. Im 120 Meter langen Legendenzelt widmet sich eine Sonderausstellung dem 100-jährigen Jubiläum von Alfa Romeo sowie den weiteren legendären italienischen Sportwagen-Marken. Im Rahmen eines "Elefantenrennens" treten am Samstagabend Mercedes-Kompressormodelle und Bentley-Rennwagen an, die in den 30er Jahren das Sportwagen Geschehen auf Europas Rennstrecken prägten. Ein eigens abgestecktes Mercedes Benz-Paddock im Grand-Prix-Fahrerlager wird mit einmaligen Raritäten aus dem Stuttgarter Werksmuseum bestückt sein, die von promimenten Piloten auch in Aktion gezeigt werden. Im sportlichen Teil warten Höhepunkte wie Sport-Prototypen der 60er bis 80er Jahre oder das 300km-Rennen für Tourenwagen und GTs auf der Nordschleife.

Der Bummel durch das Fahrerlager des Eifelrennens wird auch 2010 ein Zeitreise durch die Rennsportgeschichte ermöglichen. Mit vielen Accessoires werden die Areale der Aussteller und Teilnehmer stilecht wie in vergangenen Motorsporttagen abgeteilt, eine detaillierte Beschilderung hilft bei der Orientierung. Die ältesten Modelle versammeln sich einmal mehr im historischen Fahrerlager des Nürburgrings. Das seit den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts genutzte Boxengeviert dient als Kulisse für das Treffen der Vorkriegsmodelle, die von hier aus gleich mehrfach am Wochenende zu Demorunden auf der Nordschleife starten.

Im Grand-Prix-Fahrerlager an Start und Ziel tummeln sich die Teilnehmer der Rennläufe des Wochenendes. Hier finden sich etwa die Sportwagen der 60er, 70er und 80er Jahre, die im Super-Sports·Cup und beim Gruppe-C-Rennen ihr klangvolles Comeback geben. Ehemalige Formel-1- und Indycarfahrzeuge gibt es im Rahmen der BOSS-GP-Serie zu sehen. Formel Junior und Formel 3 der 60er Jahre belegen ein eigenes Paddock-Zelt, das gleich neben dem Vorstart-Bereich aufgeschlagen wird: Hier können die Wettbewerbsfahrzeuge kurz vor ihrem Start auf die Rennstrecke ganz aus der Nähe bewundert werden - ein fachkundiger Moderator stellt Technik, Fahrer und Anekdoten vor.

Mit Carsablanca zum Eifelrennen 2010!

Carsablanca verlost 5x2 Eintrittskarten für alle drei Veranstaltungstage. Jeder der sich diese Chance nicht entgehen lassen möchte kann noch bis 13.06.2010 eine E-Mail mit dem Betreff "Gewinnspiel Eifelrennen" an info@carsablanca.de senden. Wichtig: Im Mail bitte auch den Namen und die Postanschrift angeben. Die Karten werden unter allen eingehenden Teilnehmern  verlost und gleich am Montag an die angegebene Adresse versendet! Die Gewinner werden auch per E-Mail verständigt. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Weitere Informationen rund um das ADAC Eifelrennen gibt es unter www.adac-eifelrennen.de. Tickets gibt es unter 018054470 (0,14 Euro/Min. aus dem T-Home-Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 Euro/Min.).