6. Sachsen Classic gestartet

6. Sachsen Classic

Wenn es ein deutsches Bundesland gibt, dass die Automobilgeschichte nachhaltig geprägt hat, dann ist es vermutlich Sachsen. In erster Linie ist dabei an Zwickau zu denken, wo im Jahr 1904 die Firma Horch ihren Betrieb aufnahm. Doch auch DKW, Wanderer sowie später Audi stammen aus der Region. Machen wir einen Zeitsprung ins hier und jetzt, denn auch im Oldtimerbereich ist Sachsen eine wahre Hochburg. Das beweisen die Sachsen Classic, die in diesem Jahr zum sechsten Mal stattfinden. 

In diesem Jahr machen sich vom 28. bis zum 31. August rund 200 Oldtimer auf die 669 Kilometer lange Strecke.

Ein Blick in die Startliste verrät, dass auch in diesem Jahr jede Menge echter Raritäten mitfahren. Klar, dass dabei auch waschechte Sachsen wie ein 1932er Horch 480, ein 1938er Wanderer W23 oder ein Audi 920 Cabriolet aus dem Jahr 1939 mitfahren. 

Doch auch die Oldsmobile Kutsche von 1903 oder der Fiat Balilla 508 von 1935 sind echte Hingucker, um nur einige der vielen Starter zu nennen.

Die jüngsten Fahrzeuge stammen dabei übrigens aus dem Jahr 1988 und auch in diesem Jahrgang ist wieder ein Sachse mit von der Partie. Natürlich handelt es sich hier um einen Trabant, genauer gesagt um einen 1.1 Cabrio.

Genauere Infos zum Streckenverlauf finden sich auf der Webseite des Veranstalters. Dort wird auch ein Rallye Tagxebuch mit vielen Fotos geführt. 

By the way: auch Carsablanca wird in diesem Jahr mitfahren. Näheres hierzu finden Sie im entsprechenden Posting.