5. Internationale TrierClassics

TrierClassics

Auch, wenn es sich bei den Internationalen TrierClassics mit FIVA-Prädikat um eine eher junge Oldtimer-Rallye handelt - mit mittlerweile mehr als 80 Teilnehmern aus zahlreichen Ländern, hat sich die Veranstaltung in der Moselstadt bereits jetzt einen Namen machen können. Die Strecke ist dabei auch in diesem Jahr mehr als malerisch zu nennen. Vom 12. bis zum 14. September werden sowohl die nahe gelegene Eifel mit den Orten Wittlich, Daun und Bitburg, als auch Idar-Oberstein sowie das idyllische Winzerörtchen Bernkastel-Kues besucht. 

Besonders interessant ist - wie bei den meisten Events - ein Blick auf die teilnehmenden Fahrzeuge. So werden unter anderem ein Ford A aus dem Jahr 1928 oder auch ein Alvis Speed 25 von 1936 starten.

Ein wenig jünger aber nicht weniger sehenswert, ist der Volvo P 1800 S, der eigens aus Dänemark nach Trier kommt. Baujahr ist 1963.

Die beiden jüngsten Teilnehmer kommen übrigens ebenfalls aus dem europäischen Ausland. Es handelt sich dabei um zwei Fahrzeuge aus dem Jahr 1980, zum einen einen Alfa Romeo Spider, der aus der Schweiz anreist, zum anderen ebenfalls um einen Alfa und zwar den GTV 6

Eine prima Mischung mit insgesamt 27 Marken und Teilnehmern aus neun Ländern.