15. Histo Monte: Matthias Kahle und Peter Göbel verteidigen ihren Titel

15. Histo Monte: Matthias Kahle und Peter Göbel verteidigen ihren Titel

Im Skoda Octavia aus dem Baujahr 1961 haben die beiden Rallyemeister Matthias Kahle und Peter Göbel die 15. AvD Histo Monte gewonnen und damit ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigt.

Wie bereits im letzten Jahr können sich die mehrfachen deutschen Rallye-Meister Kahle und Göbel über einen Sieg im Skoda Octavia bei der anspruchsvollen Winterrallye für Oldtimer freuen, die über die Gesamtdistanz von knapp 2000 km von Hanau bis nach Monte Carlo führt. Mit dem ersten Platz der 15. AvD Histo Monte krönen sie gleichzeitig das 50jährige Jubiläum der Octavia-Baureihe, das in diesem Jahr gefeiert wird.

Schon zu Beginn der Strecke zählte das Duo Kahle/Göbel zu den Spitzenteams und bereits am dritten Tag übernahmen sie die Führung. Auf den letzten 290 Kilometern konnten sie den Abstand zu ihren Konkurrenten sogar noch ausbauen. „Ein sportliches und solides Auto wie der Octavia und eine guter Beifahrer sind Garanten für den Erfolg", freute sich Matthias Kahle im Ziel. Der Siegerwagen der prestigeträchtigen Oldtimerrallye wird vom 1. bis 5. April 2009 im Mittelpunkt des Skoda Standes bei der Techno Classica Essen unter dem Motto „50 Jahre Skoda Octavia“ stehen. Dabei werden auch die anderen Fahrzeuge sein, die bei der diesjährigen Histo Monte Platz 5 und 7 erreichten: Der Skoda Octavia Combi (Baujahr 1961), den Malte Raddatz und Bernhard Dorn fuhren sowie der Octavia aus dem Baujahr 1963, hinter dessen Steuer Peter Sudeck und Andrea Sudeck saßen.