120 Jahre Bertha Benz

120 Jahre Bertha Benz


Bertha Benz

Wenn man heute die Strecke von Pforzheim nach Mannheim fährt, geschieht dies meist ohne großes Nachdenken. Dabei würde es gerade in den momentanen Tagen durchaus Sinn machen, ein wenig in der Geschichte zu kramen und sich an ein couragierte Pionierin der Automobilgeschichte zu erinnern. Die Rede ist - wie könnte es anders sei - von Bertha Benz, die vor 120 Jahren, genauer gesagt am Morgen des 5. August 1888, gemeinsam mit ihren beiden Söhnen Eugen und Richard von Pforzheim nach Mannheim fuhr.

Das Besondere daran: Frau Benz saß am Steuer des dreirädrigen Patenmotorwagens ihres Mannes und absolvierte nicht mehr und nicht weniger als die erste Autofahrt der Menschheitsgeschichte.

In der Rhein-Neckar-Zeitung wird dieser Leistung gedacht, natürlich nicht ohne den Hinweis auf eine Art "Gedenkveranstaltung": 

Der Start der historisch-touristischen Zuverlässigkeitsfahrt findet am 2. August um 10.30 Uhr in Mannheim statt. Die 108 Kilometer lange Oldtimerstrecke führt die Fahrzeuge durch Ladenburg, Heidelberg, Wiesloch und Bruchsal zum Zielort Pforzheim. Am Sonntag geht es dann über Pforzheim, Bruchsal, Hockenheim, Schwetzingen wieder zurück nach Mannheim.

Ein würdiger Rahmen, um einer wahren Heldin zu gedenken.