Kaufberatung Golf II GTI (1984 - 1992)

Kaufberatung Golf II GTI (1984 - 1992)

In den 80er Jahren war er der König vor den Dorf-Discotheken | ...richtig Spaß hatte man aber nur mit der begehrten 16-V Variante.

Der Golf II GTI ist der legitime Nachfolger des legendären Golf I GTI von 1976. Mit ihm wird die Reihe der Wölfe bzw. Gölfe im Schafspelz fortgesetzt. Zu Beginn bot VW den GTI ausschließlich mit dem aus dem Golf I GTI bekannten 1,8 Liter 8-Ventil Triebwerk mit 107 PS an. Aufgrund der immer stärker werdenden Konkurrenz durch Opel und Ford, entschied VW 1985 den Golf II GTI auch als 16-V Version anzubieten. Damit leistete das 1,8 Liter Triebwerk stattliche 139 bzw. 129 PS mit Katalysator.

Motor und Technik

Der aus dem Vorgänger stammende 1,8 Liter 8-Ventiler war mit dem erhöhten Gewicht des Golf II vergleichsweise schlicht motorisiert. Abhilfe schaffte der GTI 16V, welcher um einen Vierventilkopf ergänzt wurde und eine um 32 PS bzw. 22 PS (mit Katalysator) gesteigerte Motorleistung zur Verfügung stellte. Damit beschleunigte der GTI in 8,5 Sekunden von 0-100 Km/h und beugte sich erst bei einer Geschwindigkeit von 208 Km/h dem Luftwiderstand.

Das Fahrwerk präsentiert sich gegenüber den zivileren Derivaten etwas trockener und sportlicher, ohne dabei auf genügend Restkomfort zu verzichten. Realisiert wurde das mit Hilfe von McPherson Federbeinen samt Einzelradaufhängung an der Vorderachse, sowie einer Verbundlenkerhinterachse.

Fazit

Der Golf 2 gilt als unzerstörbar, ebenso der GTI. Trotzdem sollte man sich Unterboden und Mechanik genauer anschauen, denn die Autos sind durch starken Preisverfall über die Jahre mitunter auch in weniger pflegende Hände gelangt. Glücklicherweise ist die Ersatzteilversorgung kein Thema und auch die Zugänglichkeit ist für ungeübte Schrauberhände ideal. Ein Makel bleibt jedoch: Auf die zahnlose 8V-Variante sollte verzichtet werden, denn erst der GTI 16V hält das, was der Name verspricht.

Günstiger werden die GTIs nicht mehr. Steigende Kurse beobachten wir schon seit 2 Jahren. Wer einen haben will, sollte besser heute als morgen zuschlagen.