VW Polo II Modellgeschichte

VW Polo II Modellgeschichte

2011 wird der VW Polo II offiziell zum Oldtimer. Unglaubliche 14 Jahre blieb der "kompakte Kombi" im Modellprogramm, beinahe so lange wie sein Vorgänger und Nachfolger zusammen.

Der VW-Polo II ist ein Dauerbrenner in der Modellgeschichte von Volkswagen. 1981 wurde der kleine Kompakte mit Steilheck auf der IAA vorgestellt. Im Vergleich zum Vorgänger-Modell hatte der Polo II bei nur geringfügig veränderten Abmessungen deutlich mehr Innenraum. Das Dach wurde bis zum Heck gezogen, der beinahe senkrechte Heckabschluss ermöglichte maximales Ladevolumen, die Fondpassagiere freuten sich über die Kopffreiheit. Die langen Seitenfenster und die nach hinten gezonenen Radläufe betonen auch in der Seitenansicht den kombihaften Charakter des "Steilheck-Polo".

Kunden, die weniger Wert auf den Nutzwert legten und eine klassische Schräghecklinie bevorzugten, konnten ab August 1982 das Polo Coupé ordern. Um den sportiven Charakter zu betonen, bot Volkswagen das Coupé gleich zu Beginn auch als GT an – mit einem neu entwickelten 1,3-Liter-Motor mit 75 PS. Dank seines günstigen Leistungsgewichts wartete dieser Kompaktsportler mit bemerkenswerten Fahrleistungen auf.

Den Polo II mit Steilheck gab es anfangs mit einem technisch verbesserten 1,05-Liter-Motor mit 40 PS. Zwei weitere Aggregate mit 50 PS (1,1 Liter) und 60 PS (1,3 Liter) ergänzten die fein austarierte Motorenpalette.

Zum Modelljahr 1984 ersetzte ein sparsamerer 1,3-Liter-Motor mit 55 PS die beiden stärkeren Motoren. Im September 1985 wurde auch das kleinste Aggregat durch die neue Generation mit Hydrostößeln abgelöst, es leistete nun 45 PS aus unverändert 1,1 Liter Hubraum. 1987 erschien der neu entwickelte Diesel (1.300 ccm, 45 PS).

Als neues Einstiegsmodell fungierte ab 1984 der für eine junge Zielgruppe konzipierte Polo Fox. Farbenfreudige Lackierungen und interessante Details wie die weich gepolsterten Sitze im Steppdecken-Stil oder eine Kofferraumabdeckung als Segeltuch positionierten ihn als attraktives Fahrzeug für Einsteiger und kostenbewusste Käufer.

VW Polo II Modellpflege von 1990 VW Polo 1990 (Foto: Volkswagen)

Im Oktober 1990 bekam der Polo ein rundum Facelift: Rechteckscheinwerfer mit integrierten Blinkleuchten an der gerundeten Front, neu gestaltete, vergrößerte Rückleuchten und größere Stoßfänger prägten sein Äußeres, die markante Steilhecklinie blieb unverändert. 1994 lief der letzte Polo der zweiten Generation nach insgesamt 13 Produktionsjahren und 1,7 Millionen gebauten Exemplaren vom Band.

Weitere Informationen:

VW Polo I im Lexikon

Fotos/Quelle: Volkswagen