Rat out of Hell – Plymouth 'Cuda 1970

Rat out of Hell – Plymouth 'Cuda 1970


Marktbeobachtung

Oh, was waren das für herrliche Zeiten. Sprit floss aus den Zapfsäulen wie Wasser aus der Leitung, Quarterpounder mit Cheese hießen noch nicht Big Mac, und nach dem erfolgreichen Banküberfall wartete draußen ein kraftvoller Plymouth 'Cuda als Belohnung und Fluchtfahrzeug gleichermaßen. Whhhhoooaaarrr!

Ganz nett, Thomas Crown: Intelligente Banküberfälle bis ins Detail planen, unwissende Handlanger dafür engagieren und zwischendurch mit Faye Dunaway abwechselnd im Rolls-Royce Corniche Coupé und im Dune Buggy über die Pisten segeln. Der Plan hat nur einen Haken: Es spielt kein Plymouth 'Cuda mit.

Aber der wäre vielleicht auch etwas zu grob für Feingeister wie Crown gewesen. Der hart antretende '70er 'Cuda war eine der letzten automobilen Psychosen der US-PS-Hysterie. Er war schnell, sogar sehr schnell, und war eigentlich angetreten, als komplette Neuinterpretation des '64er Barracuda die unverbesserlichen Downtown- und Highway-Raser anzusprechen. Doch der 'Cuda sprach sie nicht nur an – er brüllte.

Im 7,2-Liter-V8 mit hemisphärischen Brennräumen verschmorte jegliche Form kultureller Zurückhaltung. Wer einen 'Cuda bestellte, wollte nicht sonntags damit in die Baptistengemeinde fahren. Die Route 66 mit einer nochmals angehängten "6" war sein Revier. Der V8 Magnum besaß drei Holley-Zweifachvergaser, getauft "Sixpack". So tönten die Adrenalin-geschwängerten Chrysler-Werber dann auch, der 'Cuda sei "wie der gute alte King Kong in Stahlverpackung" (nach dem Genuss einer ordentlichen Tüte feinsten Cracks, Anm. d. Verf.).

Super-Stock-Federung und eine verstärkte Dana-60-Hinterachse waren Serie bei allen Siebenliter-'Cudas, der durch die Motorhaube vibrierenden Luftfilter, ihr Standardmerkmal, wurde in Kalifornien sogleich aus Lärmschutzgründen verboten. Wenigstens konnte man das kreischende Badevolk von Malibu mit einem beherzten Wasserkantendrift in diesem mehr als hemdsärmeligen Coupé wegpesten. Ein weißer Hai war ein zahnloser Bückling gegen seinen Artgenossen mit den rechteckigen Auspufföffnungen.

Insgesamt 30.267 'Cudas des teuflischen Jahrgangs 1970 wurden produziert, bevor "Kill-Kong" in Form neuer Abgasvorschriften und steigender Versicherungsprämien der reinen Lehre der Muscle-Car-Prediger Einhalt gebot. Schön, dass mehrere Ablasshändler viele 'Cudas vor dem Fegefeuer der Hochöfen gerettet haben, denn so heiß ums Herz war uns schon lange nicht mehr. You could have driven better, cool Mr. Crown.

Das Angebot finden Sie hier.