Oldtimer-Index: Preise für Oldtimer leicht rückläufig

Oldtimer-Index: Preise für Oldtimer leicht rückläufig

Die Folgen der Wirtschaftskrise haben ihren Niederschlag auch in der Preisentwicklung von Oldtimern gefunden. Das geht aus der Entwicklung des Deutschen Oldtimer-Index im ersten Halbjahr 2010 hervor, den der Verband der Automobilindustrie (VDA) alle sechs Monate herausgibt.

Nachdem der Index seit 1999 jährlich im Durchschnitt um 5,7 Prozent gestiegen war, sank er in den ersten sechs Monaten des Jahres 2010 von 1.732 Punkten um 1,9 Prozent auf 1.699 Punkte. Im Vergleich zeigte sich der Dax mit plus 0,15 Prozent nahezu unverändert.

Die Liste der Fahrzeuge mit dem stärksten Wertzuwachs führt nach wie vor der Citroen 2 CV an, gefolgt vom Fiat 500 F. Danach haben sich allerdings einige überraschende Änderungen ergeben. Der Porsche 924 liegt nun auf Platz 3, er verbesserte sich um acht Plätze. Ebenfalls einen großen Sprung nach vorn machte die Mercedes-Benz S-Klasse (W 116) von Platz 14 auf Rang 7. Der in den letzten Jahren mit Rekordergebnissen gehandelte legendäre Mercedes-Benz 300 SL (Flügeltürer) erfuhr offensichtlich eine Preisberuhigung und fiel aus den Top Ten heraus.

Oldtimer Index

Auch wenn es im ersten Halbjahr 2010 zu einer Beruhigung der Preisentwicklung für Oldtimer gekommen ist, so melden die deutschen Fachhändler doch, dass eine gestiegene Nachfrage speziell im Bereich der Sport- und Luxusfahrzeuge darauf hindeutet, dass die Preise für das gesamte Jahr wieder steigen werden.

Weitere Informationen:

Oldtimer Statistik