Oldtimer auf zwei Rädern

Oldtimer auf zwei Rädern

Mopeds, Roller und Motorräder erlebten in der Aufbruchszeit nach dem Krieg einen regelrechten Boom. 1950 waren in Deutschland beinahe doppelt so viele Motorräder wie Autos zugelassen. Auch heute gibt es in Deutschland noch eine große Fangemeinde klassischer Motorräder. Neben Museen gibt es diverse Markenclubs und Veranstaltungen auf denen die alten Eisen präsentiert werden.

Motorrad und Fahrrad beruhen auf dem Zweirad-Prinzip das Karl Drais 1817 erfunden hat. In weiterer Folge gab es Dampfmotorräder in Frankreich und den USA. Als erstes motorisiertes Zweirad mit Verbrennungsmotor gilt der 1885 konstruierte Petroleum Reitwagen von Daimler und Maybach, der jedoch noch mit seitlichen Stützrädern ausgestattet ist. Bei der Konstruktion aus Holz war der Verbrennungsmotor direkt unter dem Sattel angebracht und verursachte eine enorme Hitze, wodurch das Gefährt den Spitznamen „Feuerstuhl“ erhielt. Der Öffentlichkeit wurde das Fahrzeug trotz Benzinmotor als Petroleum Wagen vorgestellt. Benzin galt zu dieser Zeit noch als zu gefährlich.

9 Jahre nach Daimler und Maybach bauten Hildebrand und Wolfmüller in München das das erste Motorrad das auch in Serie produziert werden sollte. Es trug erstmals den Namen „Motorrad“, war 2,5 PS stark und wurde mit Hilfe einer spiritusbeheizten Glührohrzündung (wie auch der Reitwagen von Daimler und Maybach) in Gang gehalten.  Diese umständliche Zündtechnik wurde Anfang des 20. Jahrhunderts  durch elektrische Zündmechanismen ersetzt, wodurch der Siegeszug des Motorrads nicht mehr aufzuhalten war.

Weltweit wurden huderte Motorradfabriken gegründet, alleine in Deutschland etablierten sich zwischen 1900 und 1914 mehr als 50 Hersteller wie „Adler“ oder „Allright“. In den USA begann „Indian“ die industrielle Produktion von Motorrädern und war bis zum Ersten Weltkrieg der größte Hersteller weltweit. Diese Position ging dann an Harley Davidson, ab 1928 an DKW und nach dem Zweiten Weltkrieg an NSU. Anfang der 1970er Jahre kam Honda, mit der berühmten CB Four, zu dieser Ehre und ist bis heute der größte Motorrad-Produzent weltweit.

Beliebte Oldtimer Motorräder und Marken

Neben Harley Davidson, NSU und DKW waren auch noch Hersteller wie Zündapp, MZ, Puch, Horex, BSA oder Triumph sehr beliebt.