Nix Milano: Der schönste Alfa Romeo kommt aus Montreal

Nix Milano: Der schönste Alfa Romeo kommt aus Montreal


Trivial Pursuit

Der Alfa Romeo Montreal heißt so, weil er dort präsentiert wurde. Genauer: Sein direkter Vorläufer, eine Stilstudie von Marcello Gandini für Bertone, bezauberte die Besucher der Weltausstellung in Montreal 1967.

Gandini ließ sich von vielen schönen Autos der Zeit inspirieren, vornehmlich dem Lamborghini Miura. Die Expo 1967 war eine der letzten Weltausstellungen, die von ungetrübtem Zukunfts-Optimismus durchdrungen war. Die Siebziger brachten in vieler Hinsicht harsche Ernüchterung nach den Träumereien der Sechziger. Insofern ist es traurig aber passend, dass der Serien-Montreal zwischen 1971 und 1975 eine Enttäuschung für Alfa Romeo wurde: Er verkaufte sich zu schlecht - obwohl er in Serienform fast so gut aussah wie als Prototyp.

Haben Sie auch eine Perle des Wissens? Erzählen Sie der Redaktion davon!