Martin Tomczyk: DTM-Champion 2011

Martin Tomczyk: DTM-Champion 2011

Bereits vor dem gelungenen DTM-Finalwochenende auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg am 23. Oktober 2011 stand der Meister fest. 120.000 Fans feierten den DTM-Champion Martin Tomczyk (Audi) und den letzten Sieger der Saison 2011, Jamie Green. Der Mercedes-Benz-Pilot erwischte einen perfekten Start, setzte sich von Position zwei aus an die Spitze des Feldes und überfuhr nach 38 Runden als Erster die Ziellinie. Für den Briten ist es das beste Saisonergebnis und sein insgesamt siebter DTM-Erfolg.

Im Schalensitz Nr. 83

Der neue DTM-Champion Martin Tomczyk, der seinen Titel bereits beim vorletzten Rennen in Valencia gewann, wurde Zweiter und baute sein Punktekonto auf 72 Zähler aus. Der in Basel lebende Rosenheimer erhielt seinen Pokal aus den Händen des ehemaligen Formel-1-Piloten Patrick Tambay. „Ich habe es heute sehr genossen, ohne Druck fahren zu können. Dennoch wollte ich mich anständig von den Fans aus dieser Saison verabschieden. An Jamie kam ich heute nicht vorbei, aber Platz zwei ist auch sehr gut. Jetzt feiern wir den Titel - natürlich mit Vollgas“, sagte der Titelträger.

Tomczyks Markenkollege, Mattias Ekström, machte mit einem sechsten Platz und drei Punkten beim Finale den Audi-Doppelsieg in der Gesamtwertung klar. Der Schwede hatte vor dem Rennen zwei Punkte Rückstand auf den zweitplatzierten Bruno Spengler (Mercedes-Benz). Der Kanadier startete von Platz sechs, verlor aber beim Start wertvolle Plätze und beendete das Rennen punktlos als Neunter. Der Abstand zwischen Ekström und Spengler beträgt in der Endabrechnung gerade einmal einen Zähler.

Auch in der DTM-Teamwertung freute sich Audi über den Sieg. Das Team Audi Sport Team Abt Sportsline gewann mit 85 Punkten vor THOMAS SABO/Mercedes-Benz Bank AMG (76 Zähler). Der Italiener Edoardo Mortara (Audi) erhielt als DTM-Neueinsteiger den Preis für die ‚Best Performance’.
Einen Ausblick auf die neue Saison erlebten die Fans beim Finalrennen: Audi und Mercedes-Benz sowie Neueinsteiger BMW schickten ihre neuen DTM-Fahrzeuge 2012 für zwei Demorunden auf die Strecke. Das erste Rennen der kommenden Saison findet am 29. April 2012 auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg statt. Ab Montag (24.10.2011) können Tickets für die neue Saison erworben werden.

Martin Tomczyk sprach mit im schalensitz-Herausgeber Tobias Aichele bereits auf der CMT 2010 in Stuttgart (im schalensitz Nummer 18) über das besonders hohe fahrerische Niveau der DTM, in der er seit 2009 fährt. Seine erfolgreichste Platzierung war damals Rang 3 im Jahr 2007 auf dem Audi A4. Der damals 29-jährige musste sich natürlich auch die Frage gefallen lassen, warum es zur Meisterschaft noch nicht gereicht hat, zumal seine Saison 2009 völlig aus dem Ruder lief. „In der DTM muss durch das extrem hohe Niveau alles zusammenspielen, einfach alles“, betont der ADAC Motorsportler des Jahres 2007. „Und dieses Glück hat er bisher noch nicht gehabt“, fügt er abschließend hinzu. Rein statistisch gesehen ist der Gewinn einer DTM-Meisterschaft erst nach mehreren Anläufen übrigens keine Seltenheit. Gesagt - getan. herzlichen Glückwunsch Martin.

Hier gibt es mehr Rennsport auf Carsablanca:

Berühmte Rennstrecken

Berühmte Rennfahrer

Berühmte Rennwagen

Historisches Renngeschehen

Im Schalensitz

Mille Miglia