Kleinschnittger: Watschen für den Winzling

Trivial Pursuit

Der Kleinschnittger F125 glänzt nicht nur durch eine erstaunliche Konstruktion, sondern auch durch eigenwillige Herstellungsmethoden.

Das vordere Segment der Frontkotflügel etwa entstand anfangs aus geviertelten Alukochtöpfen aus Wehrmachtsbeständen. Überhaupt baute man die Alukarosserie auf recht handfeste Weise: Die wackeren Kleinschnittger-Werker klopften dünne Blechtafeln auf Holzböcken in die gewünschte Form und griffen dann zu dicken Gummifladen, die man aus Förderbändern ausgeschnitten hatte, um mit deftigen Fladenschlägen die Oberfläche zu glätten.

Haben Sie auch eine Perle des Wissens? Erzählen Sie der Redaktion davon!