Der Zahnriemen - das Monster aus Mutters Küche

Der Zahnriemen - das Monster aus Mutters Küche


Trivial Pursuit

Andreas Glas, Erfinder des Zahnriemens zur Nockenwellensteuerung, fand seine Inspiration für das zukunftsweisende Konzept bei Mutters Küchenmixer.

Glas brauchte einen unkomplizierten, kostengünstigen Nockenwellenantrieb für seinen neuen ohc-Motor, der 1962 im Glas 1004 in Produktion gehen sollte. Dass er so bodenständige Impulse wie einen Mixer aufnahm, zeigt das Genie der Familie Glas ebenso wie deren Tragik: Für eine echte Entwicklungsabteilung reichte das Geld nicht, also musste improvisiert werden. Leider halfen alle Geniestreiche nicht: 1966 wurde Glas von BMW aufgekauft.

Haben Sie auch eine Perle des Wissens? Erzählen Sie der Redaktion davon!