Daimler zürnt: Razzia ungerechtfertigt

Daimler zürnt: Razzia ungerechtfertigt


Schlau werden mit Carsablanca

Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach, die 1882 die Gasmotorenfabrik Deutz verließen und ihre eigenen Versuche in der Motorkonstruktion in Daimlers Gartenhaus unternahmen, wurden von den Nachbarn wegen des Hämmerns zunächst für Falschmünzer gehalten.

Daimlers Gärtner verständigte die Polizei, man fertigte einen Zweitschlüssel zum Gartenhaus für die Razzia an. Als die Polizisten den Raum stürmten, entdeckten sie nur Maschinenteile.

Die „Falschmünzer“ arbeiteten an dem Vorläufer des Motorrads, dem Reitwagen.

 
Sie haben auch eine Perle des Wissens? Schreiben Sie der Redaktion.