DAF: Besser vorwärts

DAF: Besser vorwärts


Schlau werden mit Carsablanca

Hub van Doorne, Besitzer einer Fabrik für Lastanhänger (Van Doorne's Aanhangwagen Fabriek, kurz DAF), fuhr Anfang der Fünfziger privat einen Buick mit automatischem Getriebe. In den Genuss automatischen Schaltens sollten nun auch einfache Leute kommen, befand er.

Buicks gewaltige Automatik mit Drehmomentwandler braucht aber einen ebenso gewaltigen Motor; van Doorne schwebte aber ein volksnahes Auto vor. So dachte er sich die erste CVT aus, die Continuously Variable Transmission, zu deutsch stufenlose Vollautomatik. Diese Variomatic lässt sich auch mit wenig PS betreiben, weshalb das erste Automobil von DAF, der Typ 600 von 1958, einen Zweizylinder-Boxer unter der Haube hat.

Leider verstanden nur technisch Versierte die Brillanz dieses Getriebes, weshalb der Daf 600 und seine Nachfolger bis heute vor allem nach ihrer eher stoffeligen Optik beurteilt werden.

Sie haben auch eine Perle des Wissens? Schreiben Sie der Redaktion.