Autos? Nein, Skulpturen!

Autos? Nein, Skulpturen!


Schlau werden mit Carsablanca

Für viele ist der Citroen DS ein Jahrhunderauto, vollendet in Form und Funktion. Kein Wunder, der Karosseriegestalter war gelernter Bildhauer.

Flaminio Bertoni, 1903 in Italien geboren, machte zunächst eine Lehre beim Karosseriehersteller Macchi. Dort erkannte man schnell Bertonis zeichnerisches Talent und finanzierte ihm ein Studium an der Kunsthochschule in Varese. 1923 ging er das erste Mal nach Paris, wo er vor allem als Bildhauer arbeitete. Später lernte er André Citroen kennen, der ihn ab Juni 1932 unter Vertrag nahm. Bertonis erster Entwurf für Citroen war gleich ein Meilenstein: der 7CV, genannt Traction Avant. Später formte er 2CV, Ami 6 und natürlich die DS.

Parallel präsentierte er bis zu seinem Tod 1964 auf Kunstausstellungen seine Skulpturen und Gemälde.

Sie haben auch eine Perle des Wissens? Schreiben Sie der Redaktion.