Auto Union enthüllt: Vierter Ring ein Wanderer

Trivial Pursuit

Der vierte Ring der Auto Union stand nicht für Stoewer, Adler oder NSU, wie manchmal vermutet, sondern für Wanderer

Die Auto Union, 1932 auf sanften aber beharrlichen Druck seitens der Sächsischen Staatsbank entstanden, bestand neben Wanderer aus den sächsischen Herstellern DKW, Audi und Horch. Durch den Zusammenschluss konnte die Bank ihre Investitionen retten und vier schwachbrüstigen Marken eine starke Plattform verleihen. Wanderer aus Chemnitz deckte strategisch die gehobene Mittelklasse ab, attackierte also die kleineren Typen von Mercedes-Benz und die gehobenen Autos von Adler.

Sie haben auch eine Perle des Wissens? Schreiben Sie der Redaktion