GS 1220 Club

Fahrzeugbild GS 1220 Club

Technische Daten

Hersteller Citroen
Modell GS 1220 Club
Baujahr 1978
Zylinder 4
Hubraum 1214 cm³
Leistung 43 KW / 58 PS
Höchstgeschwindigkeit 148 km/h

Ich fahre dieses Fahrzeug seit
14. Juli 2008 ab Kilometerstand 87500.

Zustand
Die Karosserie ist ungeschweißt, mit kleinen und großen (Kotflügel und Schürze) Nachlackierungen. Die Seitenteile der vorderen Stoßstange haben gut was abgekriegt, aber sonst sind alle INOX - Teile recht ansehnlich. Ich hab in meiner Garage auf alten VW Sportfelgen noch Zierringe gefunden, und die passen!!! Der Innenraum ist geflegt (Kommentar in Rötgesbüttel:"wie neu"), ohne Schäden durch Sonneneinstrahlung, keine Risse im Polster, der Himmel fällt einem nicht auf den Kopf, und auch sonst nix aus seiner Verankerung, selbst bei schlechter Wegstrecke. Ich habe mir mal die Mühe gemacht, die Teppiche hochzunehmen und konnte nirgends Rost entdecken. Dreißig Jahre Betreuung durch dieselbe Werkstatt, das heißt in diesem Falle auch: regelmäßiges und großzügiges Fluten der Hohlräume. 21. 7. komme gerade aus Rötgesbüttel zurück. Die GS lief problemlos und meine Passagiere während der zwei Ausfahrten am Sonnabend und Sonntag waren voll des Lobes über den Zustand im Allgemeinen, besonders aber über den Innenraum (riecht wie aus dem Laden, da klappert ja nix), Start- und Leerlaufverhalten sind sehr gut, nur an die ganzen Fiedel-Jaul- und Heulgeräusche, die von der Gebläsekühlung und vom Getriebe kommen und ganz normal sind, muß ich mich als alter Saugdieseler noch ein bißchen gewöhnen, ebenso an den Motor, der ruhig mal gedreht werden will und ab 4000 Touren richtig kernig klingt. Sommer 2012: Der hintere Fahrschemel ist löcherig, also abmelden, Subaru VIVIO kaufen, 2 GS auch noch kaufen, einen schlachten, den Fahrschemel ausbauen und weglegen. Sommer 2014: Der Fahrschemel liegt immer noch im Weg, da der Traction Vorrang hat. Also Kurzkennzeichen besorgt und ab nach Rötgesbüttel! Sommer 2015: Fahrschemel und noch einiges mehr gemacht, denn Kurzkennzeichen geht jetzt nur noch mit geglückter HU, und dann eben mit KKZ zum Treffen.

Deshalb liebe ich mein Fahrzeug
Verkanntes Genie (kleine Göttin): sehr fortschrittliche Technik, unübertroffene Federung, erfreut mit ihrem angenehmen Äußeren ihr Umfeld und ist mittlerweile ziemlich selten.

Was mir nicht so gut gefällt
Das Grün der Kofferraumklappe, was sich natürlich noch ändern läßt, und die fehlenden Taschen in den Rückenlehnen, wo beim CX immer Platz für Landkarten und `ne Thermoskanne Tee ist.

Mein schönstes Erlebnis
Die zehn Tage vom Zusammenbau über die problemlose Zulassung bis zur Rückkehr nach vier Tagen Rötgesbüttel.

Das fragen mich die Leute am Straßenrand
Kam gleich am 15. einer und sagte:"So einen hatte ich auch mal, einen ganz frühen mit Lupentacho, aber der sprang im Winter nie an, also habe ich ihn verkauft........................................................................... ich muß jetzt weiter, sonst kommen mir die Tränen".

Kommentare

  • Gib Deinen Kommentar ab!
  • Profilbild von Katakis
    Mittlerweile ja wirklich ein super seltenes Fahrzeug. Die geniale Gleiteigenschaft hat mich immer fasziniert. Kaum zu glauben, dass es den auch mal mit Wankelmotor gegeben hat.
  • Profilbild von Weserjoki
    Ich trauere ein wenig meinem weißen GSA X3 nach, würde ich einen finden, könnte ich auch nochmal schwach werden. Meine grüne behalte ich ersteinmal. Ansonsten würde ich mit einer Anschaffung nicht zu lange warten, noch sind die Preise niedrig, ziehen aber an.
  • Profilbild von Giallo
    Tolles Auto. Hatte mal kurzzeitig einen GSA und irgendwann kommt auch wieder einer ins Haus;-)Also, wenn Sie mal verk.....;-)
  • Profilbild von LT750
    Ein schöner GS. Leider heute nicht mehr all zu oft auf der Strasse zu sehen. Das Radio in der Mittelkonsole find ich immer wieder witzig. Erstaunlich wie häufig die Instrumentierung bei dem Modell geändert wurde. Viel Spaß damit.

    Fünf Sterne.

    MfG Denis
  • Profilbild von hilgoli
    Ein Toller Youngtimer. 5 Punkte von mir.

    Obwohl ich nach einem 2CV 4 in den 80ern nie mehr einen Franzosen gefahren habe, bin ich doch ein heimlicher Fan von Citroen. In 08 hätte ich mir sogar fast einen C6 als Alltags/Firmenfahrzeug geleistet.


    Ich frage mich allerdings, wie besoffen die Interieur Designer gewesen sein müssen, als sie den Platz zwischen den Sitzen für den ergonomisch besten Platz für das Radio festgelegt haben ;-)

Datenblatt

Bauart Motor Boxermotor
Antrieb Frontantrieb
Anzahl Zylinder 4
Hubraum 1214 cm³
Leistung 43 kW / 58 PS
max Drehmoment 58 PS bei 5.750 U/min
Höchstgeschwindigkeit 148 km/h
Motorkühlung Luft
Gänge 4 Vorwärts- und ein Rückwärtsgang