Oldtimer-Lexikon » Marken »

Bitter

Bitter

Die Firma „Rallye Bitter“ wurde 1960 von Erich Bitter gegründet. In den ersten 11 Jahren war die Firma Hersteller und Zulieferer von Rennfahrerzubehör, sowie Holz- und Lederlenkrädern. Des Weiteren war Bitter Alleinimporteur für Abarth-Fahrzeuge. Zum Kundenkreis von Bitter zählten renommierte Marken wie Saab, Volvo, NSU , und Porsche.

Im Jahre 1971 wurde die Bitter Gmbh & Co. KG gegründet und die Produktion des ersten eigenen Fahrzeugs, dem Bitter CD, eingeleitet. Die Technische Grundlage bot ein Opel Diplomat. Das nächste Fahrzeug aus dem Hause Bitter, der SC, wurde 1978 auf Basis des Opel Monza entwickelt. Weitere Fahrzeuge waren das SC Cabriolet, der SC Sedan, der Rallye GT auf Basis des Opel Manta, sowie der Berlina auf Basis des Opel Omega.

Seit 1986 bis heute stellt Bitter keine eigenen Sportwagen mehr her, sondern konzentriert sich auf die Entwicklung von Prototypen auf Auftragsbasis für Marken wie z.B. Volkswagen.

Bitter Modelle