Velox Vauxhall

Velox

Technische Daten

Hersteller Vauxhall

Die Firma Vauxhall benutzte den Namen Velox von 1948 an für ihre 6-Zylinder-Modelle. Zuerst für die Serie L (1948-51) und dann für die Serie E (1952-57). Vauxhall produzierte bis 1957 nur eine Karrosserievariante, die sich nur durch einen 4-Zylinder Motor (Wyvern) und einen 6-Zylinder-Motor (Velox und ab 1955 auch Cresta) unterschied.
Von 1955 bis 1965 war der Velox einer der günstigesten, sparsamsten und modernsten 6-Zylinder-Limousinen Englands.
Ab 1957, in welchem Jahr die Vauxhall PA-Serie als wohl modernste Karrosserie Englands vorgestellt wurde, unterschieden sich die 6-Zylinder Modelle (Velox und Cresta PA-Serie) von den deutlichen kleineren Victor-Modellen.
Nach mehreren Facelifts wurde dann im Jahr 1963 die weit weniger originelle PB-Serie wiederum als Velox und Cresta vorgestellt. Nach mäßigem Erflog dieser Serie wurde der Name “Velox” im Oktober 1965 eingestellt und von da an war der einfachste 6-Zylinder der “Cresta”, welcher vom “Cresta-deluxe” und ein Jahr später vom “Viscount” mit besserer Ausstattung überboten wurde.

Modellvarianten Velox

weitere Vauxhall Modelle

  • Viva

    Der Viva SL super de Luxe galt als Mittelklasse Fahrzeug und wurde viele Male als Taxi in GB ...

  • Cresta

    Das britische Tochterunternehmen von General Motors führte im Oktober 1954 eine neue deLuxe-Version ...

  • Carlton


  • Astra


  • Chevette


  • VX 4/90 FC


  • Wyvern