Vitesse Triumph

Vitesse

Technische Daten

Hersteller Triumph

Der Triumph Vitesse ist ein kleiner Sechszylinder-Sportwagen, den Triumph von 1962 bis 1971 baute. Der Triumph Vitesse basiert auf dem 1959 erschienenen Triumph Herald. Der Vitesse entstand aus einer Initiative des damaligen Standard – Triumph Chefs Henry George Webster, der einen Triumph Herald mit einem Standard Vanguard Motor ausstatten ließ. Unter dem Projektnamen “Atom” entstand der in Triumph internen Kreisen auch “Kenilworth Dragster” genannte 6 Zylinder Wagen den Giovanni Michelotti unter Modifizierung der Herald Karosserie als Limousine, Cabriolet sowie in sehr geringer Stückzahl auch als Kombi ( “Estate )gezeichnet hat.

Modellvarianten Vitesse

weitere Triumph Modelle

  • Toledo

    Das Modell Toledo wurde von 1970 bis 1978 gebaut. Als Motoren standen zur Auswahl: 1 296 ccm mit 58 ...

  • Spitfire

    Kann ein Sonntag schöner sein? Verdeck runter, Picknickkörbchen in den Kofferraum, die Liebste auf ...

  • TR3

    Im Jahr 1955 trat der TR3 das Erbe seines beliebten Vorgängers TR2 an und es verwunderte nicht, ...

  • Renown

    Wenn man die Linien eines Vorkriegsautos gefühlvoll aber nachdrücklich mit dem Bügeleisen ...

  • Acclaim 


  • TR7


  • 1500


  • TR250


  • GT6


  • 2000


  • TR4


  • Roadster


  • Stag

    Fehlkonstruktion oder nicht? Die Meinungen gehen bis heute auseinander, selbst unter Triumph ...

  • Herald

    Karosserie von Michelotti , Technik von Triumph . Warum ist der Herald auf dem Kontinent so ...

  • TR2 

    Der Beginn der Roadster-Ära bei Triumph begann mit einem klassischen Fehlstart. Das 1952 ...

  • Mayflower

    Die Amerikaner werdens schon kaufen – sieht schließlich aus wie ein Bentley . Dem man den Raum ...

  • TR8


  • Dolomite


  • TR6


  • TR5


  • 1300


  • 2500


  • Italia 


  • Dolomite Straight-Eight