445 Skoda

445

Technische Daten

Hersteller Skoda

Der SKODA 445 war wegen seiner Robustheit und Zuverlässigkeit ein beliebtes Importfahrzeug. Die Technik war dabei eher simpel gehalten. So wurde der Starter des 445 mittels Bowdenzug per Hand eingerückt und in Betrieb gesetzt, ebenso der Choke. War die Batterie leer, ließ sich der Motor mit einer mitgelieferten Andrehkurbel in Betrieb setzen.
Das Chassis bestand aus einem Zentralrohr mit Pendelachse und hinterer Querblattfeder, vorn waren die Räder ebenfalls an einer Querblattfeder aufgehängt. Erst der damalige Skoda Oktavia verfügte vorn über Schraubenfedern.
Die vier Vorwärtsgänge wurden mit einer Lenkradschaltung eingelegt; die Gänge zwei bis vier waren synchronisiert.
Der Benzinverbrauch lag bei ca. 7,5 bis 8,5 Litern auf 100 Km. Die Reisegeschwindigkeit von 100 Km/h war mühelos zu halten; bei 120 wurde der Motor jedoch laut. Die 15-Zoll-Räder waren mit so genannten Diagonalreifen der Marke “Barum” ( CSSR -Marke) bestückt.

Modellvarianten 445

weitere Skoda Modelle

  • 130


  • 120

    Das Modell Skoda 120 wurde zwischen 1976 und 1989 gebaut. Seine 4 Zylinder mit 1174 ccm Hubraum ...

  • 110 L


  • 1000MB


  • Octavia


  • 450


  • 1200

    Mit dem 1200 ging Škoda 1952 zur Herstellung von Vollstahlkarosserien über – damit markiert das ...

  • 1101


  • Superb