8 Renault

8

Technische Daten

Hersteller Renault

Das Erfolgsmodell Renault 8 besaß einen wassergekühlten 4-Zylinder Motor mit 1,0 bzw. 1,1 Liter Hubraum im Heck. Große Bekanntheit erlangte der Renault 8 durch zahlreiche Rallyeerfolge. Eine zivile Straßenvariante "Renault 8 Gordini" ließ daher nicht lange auf sich warten. Sie leistete 86 PS aus 1,1 Liter Hubraum und war 170 Km/h schnell. Die spätere Facelift-Variante des R8 Gordini leistete sogar 88 PS und erzielte eine Höchstgeschwindigkeit von 175 Km/h.
Der R8 galt als preisgünstige Limousine mit "Sportlergenen" und war seinerzeit ein großer Verkaufserfolg. Heute sind die wenigen Gordini und Major (Major war die Luxusversion mit reichhaltiger Ausstattung) Versionen bei Sammlern besonders beliebt.
1973 wurde der Renault 8 vom Nachfolgemodell "Renault 12" abgelöst.

Schwachstellen des Renault R8

Gute Exemplare sind heute sehr gesucht und nur für teures Geld einzukaufen. Trotzdem sollte man auch bei vermeintlich guten Exemplaren genau hinschauen. Zylinderköpfe und Nockenwellen wurden der Belastung oftmals nicht gerecht und gaben vorzeitig auf. Ein weiteres Problem sind rostende Karosserieteile an nahezu allen Stellen, insbesondere an Schwellern, Kotflügeln, A-Säulen, Scheibenrahmen der Front und Heckscheibe unten und Kofferraumboden.

Modellvarianten 8

  • Gordini

    Der R8 Gordini war ein großer Rallyeerfolg und ein guter Markenbotschaftler für Renault. Heute sind ...

weitere Renault Modelle