Oldtimer-Lexikon » Marken »

Panhard

Panhard

Panhard war eine der ältesten Automobilfabriken der Welt.
Nachdem sie ab 1876 in Paris Gasmotoren in Otto- und Langen-Lizenz und ab 1886 Benzinmotoren in Daimler-Lizenz herstellte, begann das Unternehmen im Oktober 1891 mit der Herstellung und dem Verkauf des ersten serienmäßig produzierten Automobils der Welt.Panhard, somit die älteste Automobilmarke der Welt, errang viele Siege bei Automobilrennen und war lange Zeit der weltweit wichtigste Automobilhersteller und exporteur. In den 20er Jahren waren die Panhard-Modelle mit 4 , 6- und 8-Zylindermotoren von 10 bis 35 PS ausgestattet. 1933 erschien der Panoramique und schließlich 1936 der Dynamic.

Neustart mit Kleinwagen 

 Nach dem Weltkrieg musste auch Panhard erst wieder mit kleinen Autos anfangen. 1946 erschien die Dyna X mit Aluminium-Karosserie und einem luftgekühlten 2-Zylinder-Motor von 610 ccm Hubraum. Diese wurde 1954 abgelöst von der Dyna Z , welche schon eine richtige Ponton-Form hatte. Dann folgte 1959 der PL 17 , bis 1965 gebaut. Bereits ab 1963 gab es den sehr modernen 24bt und 24ct . Aber auch dieses Auto konnte die Firma nicht mehr retten. Panhard stand schon unter finanzieller Kontrolle von Citroën . Das neue Auto durfte nicht als 4-Türer gebaut und nicht mit dem schon fertigen 4-Zylinder-Motor angeboten werden. So ging die Nachfrage schließlich immer weiter zurück.

1967 ging Panhard endgültig im Citroën-Konzern auf und die eigenständige PKW -Produktion wurde eingestellt.
Heute gibt es unter dem Panhard-Markennamen nur noch Militärfahrzeuge.

Panhard Modelle

  • 24

    Der Typ 24 war 1963 der letzte Hoffnungsträger des traditionsreichen Herstellers Panhard et ...

  • Dyna Z


  • Dyna X