Oldtimer-Lexikon » Marken »

MG

MG

MG
Die Firma MG wurde im Jahre 1923 in Oxford,England gegründet.
Von Anfang an verschrieb sich MG den Kleinserien von kompromisslosen Roadstern und Sportwagen mit leichten, kompakten Karosserien. Im Vordergrund stand immer das ungefilterte Fahrvergnügen – Versuche Limousinen unter dem Namen MG zu verkaufen, überließen die wechselnden Firmenbesitzer von MG rasch wieder der Konkurrenz. Trotz einer festen Käuferschaft, stolperte die Firma MG von einem finanziellen Engpass zum anderen: gestützt auf den Charme ihrer Automobile, konnte sich die Firma jedoch lange über Wasser halten. Das endgültige Aus resultierte aus der Fusion zur MG-Rover-Groupe: das Unternehmen meldete im Jahre 2005 Konkurs an: die Produktion aller Modelle wurde komplett eingestellt. Der chinesische Autohersteller Nanjing übernahm die Rechte an der Marke MG und kündigte für das Jahr 2008 den Bau des zweisitzigen MG TF LE500 – Roadsters an. Der Wagen lässt die Wurzeln der einstiegen, englischen Traditionsmarke zwar noch erkennen: für den Großteil der MG-Fangemeinde, gehört die „Morris Garage“ jedoch der Vergangenheit an.

MG Modelle

  • B

    Das Modell MGB als Roadster wurde von 1962 – 1980 in verschiedenen Ausführungen ...

  • T

    So einfach kann das sein: ein Motor, ein Chassis, zwei Starrachsen, zwei Sitze. MG konnte aus ...

  • P


  • 1300


  • Midget


  • Y


  • F


  • J


  • A

    Der erfolgreichste Sportwagen der Welt hatte zum Anfang seiner Karriere erhebliche ...

  • K


  • C


  • 1100


  • Z


  • N


  • 14/28hp