Oldtimer-Lexikon » Marken »

Jaguar

Jaguar

Jaguar entstand aus dem ehemals 1922 von William Lyons und William Walmsley in Blackpool gegründeten Untenehmen Swallow Sidecars für Motorradbeiwagen. Erst 1935 entstand das erste Automobil, welches den Namen Jaguar trug, ein SS 90. Jaguar machte sich in den ersten Jahren einen Namen als Hersteller günstiger Sportwagen, welche später zunehmend exclusiver wurden. 1948 präsentierte man den legendären XK 120, dessen Motor bis 1987 weiterentwickelt verbaut wurde. Jaguar entwickelte sich zum Liebling der Oberklasse und glänzte durch seine sportliche Eleganz. 1961 erschien mit dem E-Type der wohl bekannteste Wagen des britischen Sportwagenherstellers. Mit dem XJ baute man neben den bekannteren Sportcoupes eine bis heute sehr gefragte und elegante Oberklasse-Limousine. Heute befindet sich der Firmen-Hauptsitz in Coventry/Großbritannien. Der ab 1989 zu Ford gehörende Autohersteller fiel im Frühjahr 2008 an den größten indischen Autohersteller Tata Motors.

Jaguar Modelle

  • Litre

    Jaguar Mk V 3.5 Litre Saloon (1948-51) 3485ccm, R 6-Zylinder, 125 PS, 4-Gang. Der Test von 1949 ...

  • E-Type

    Jaguar E-Type Was die bedingungslose Umsetzung einer extrem windschlüpfigen Karosserie auf der ...

  • Mk II

    Bei Jaguar hatte man sich nie große Mühe gemacht, den Autos tolle Namen zu geben, stattdessen ...

  • XJ R-S


  • (Mk I)


  • 240


  • S-Type


  • Mk VIII


  • Mk VII


  • XJ

    Eine Kaufberatung zum Jaguar XJ finden Sie im Carsablanca Magazin.

  • Mk X

    Der Jaguar MK X wurde als Nachfolger des legendären MK IX maßgeblich für den amerikanischen Markt ...

  • XK

    Eine Unabhängigkeitserklärung sollte es werden, denn endlich stellte Jaguar sein eigenes Triebwerk ...

  • XJ -S


  • 340


  • 420


  • Mk IX


  • Mk V


  • SS