Oldtimer-Lexikon » Marken »

Dodge

Dodge

Die Gebrüder Dodge gründeten 1901 eine Fahrrad- und Maschinenfabrik in Detroit/Michigan ( USA ) um unter anderem Teile wie Kugellager für die neu entstandene Automobilindustrie zu produzieren. Sie stellten ihre Teile hauptsächlich für die Ford-Werke her und profitierten von dessen Aufschwung. Ab 1914 baute man dann schließlich auch bei Dodge Automobile. Die ersten Wagen ähnelten dem Ford T-Modell, hatten aber schon einige Verbesserungen wie z.B. einen Elektrostarter und waren sehr beliebt unter den Mittelklassewagen.
Im Jahr 1929 wurde die Marke an den Chrysler Konzern verkauft. In den 60er Jahren begann die Ära der Muscle-Cars und Dodge hatte mit dem Charger einen wahren Platzhirsch im Angebot. Im Zuge der Ölkrise in den 70er Jahren musste aber auch Dodge sparsame sowie „vernünftige“ Autos anbieten. Den Hauptumsatz bei Dodge brachten in den darauf folgenden Jahren Minivans und SUV´s. Seit 2006 bietet Dodge seine Fahrzeuge auch in Deutschland und Österreich an.

Dodge Modelle