260Z Datsun

260Z

Technische Daten

Hersteller Datsun

|

Datsun 260Z – die zweite Generation der Z-Reihe

 
Der Datsun 260Z (1974 – 1978) ist die zweite Generation und somit der direkte Nachfolger des Datsun 240Z . Zu dieser Zeit wurde der Hubraum auf 2,6 Liter erhöht, die Leistung auf 93 kW/126 PS gesenkt. Es war die Geburtsstunde des Datsun 260Z, den es als 2+2-Sitzer mit einer um 30 Zentimeter verlängerten Karosserie gab. Kurioses am Rande: Grund für die Hubraumerhöhung waren strengere Abgasnormen in den USA .
In Deutschland war er ab 1974 zu haben, nach vierjähriger Bauzeit endete die Produktion des 260 Z mit einer Stückzahl von rund 80.000 verkauften Fahrzeuge weltweit. In Deutschland konnte man den Datsun 260Z (Baujahr 1978) auch nach der Produktion bis 1980 käuflich erwerben. Die zweisitzige Version erreichte in Deutschland nie hohe Verkaufszahlen.
1974 kam Datsun mit einen neuen Modell, dem Datsun 260Z 2+2-Sitzer, mit dieser Version fielen die Verkaufszahlen der Fahrzeuge in den Keller. Aufgrund des hohen Preises von rund 25.000 DM (1974) bzw. 28.000 DM (1978) wurden vom Datsun 260Z 2+2 in Europa nur 1638 Stück verkauft.
In Deutschland ist der 260Z eher eine Seltenheit, bis 2006 gab es rund 50 fahrbereite Exemplare. Aufgrund der damaligen Einzelabnahmen der Neufahrzeuge gibt es keine Schlüsselnummer zu den Fahrzeugen. Dadurch ist eine tatsächliche Erfassung der Anzahl zugelassener Fahrzeuge unmöglich.

Modellvarianten 260Z

weitere Datsun Modelle