Bug Bond

Bug

Technische Daten

Hersteller Bond

Dass ein Dreirad nach der Reliant -Formel (das einzelne Rad vorn, der Motor direkt dahinter) nicht nur eine Fahrhilfe für Führerscheinscheue ist, sondern es durchaus mal krachen lassen kann, zeigt der Bond 875 .

Zunächst wollte Bond Cars Ltd. nur ein Reliant-Fahrgestell als Grundlage nehmen für einen ziemlich ungewöhnlichen Entwurf des Designers Tom Karen, wurde dann aber kurz vor Serienreife von Reliant geschluckt. Immerhin, dem 875 “Bug” blieb der Name erhalten, ebenso die Einstiegskanzel und die Farbpalette: Erhältlich in allen Farben, vorausgesetzt es ist orange.

Das Publikum war begeistert, als der Bug im Sommer 1970 debütierte – wollte jedoch in der Mehrheit lieber zusehen, wie sich jemand anders damit der Lächerlichkeit preisgab. 1974 war Schluss, nach 2268 Stück. Von denen existieren keine 1000 Exemplare mehr. Die jedoch werden von einer fest verschweißten Fangemeinde geliebt, gehegt und gepflegt. Zu Recht: Nichts bewegt einen wie ein Bond Bug.

Modellvarianten Bug

weitere Bond Modelle

  • Equipe GT4

    Nachdem sich Bond zunächst ausschließlich der Herstellung von Dreirädern verschrieben hatte, ...