3 1/2 litre Bentley

3 1/2 litre

Technische Daten

Hersteller Bentley

Nach der Übernahme von Bentley durch Rolls-Royce 1931 rang sich die Firmenleitung zu einer Weiterführung der sportlichen Tradition des Hauses durch und präsentierte 1933 den 3 ½ litre.
Der neue Bentley war allerdings eher ein verkürzter Rolls-Royce mit veränderter Optik, denn eine Weiterführung der Arbeit von W.O. Bentley. Sowohl Fahrgestell als auch der Reihensechszylinder stammten aus den Regalen des Mutterunternehmens. Der sportlich aufgestellten Kundschaft kam die deutliche Leistungssteigerung des OHV -Triebwerks entgegen, der durch erhöhte Verdichtung, einen Querstromzylinderkopf, zwei SU-Vergasern und eine schärfere Nockenwelle nun 105 PS statt 80 PS leistete. Den Manieren des Motors hatten diese Modifikationen nicht geschadet, der 3 ½ litre wurde als „the silent sports car“ berühmt.
Wie schon Bentley wurde nun auch Rolls-Royce von engagierten Privatfahrern zu einem Einsatz des Fahrzeugs bei Rennen gedrängt, wider Erwarten ließ sich die Firmenleitung auf ein Rennengagement ein und vereinbarte eine Zusammenarbeit mit Eddie R. Hall. Zahlreiche Rennerfolge belegten die sportliche Eignung des als Bentley verkleideten Rolls-Royce, bei 1.177 bis 1936 produzierten Exemplaren konnte auch von einem wirtschaftlichen Erfolg gesprochen werden.

Modellvarianten 3 1/2 litre

weitere Bentley Modelle

  • 4 1/2 litre

    Mit dem 4 ½ litre stellte Walter Owen Bentley 1927 den finalen Entwicklungsschritt seiner ...

  • T


  • S


  • Mulsanne


  • Mk V